Inhalt: Tischtennis SC Marklohe

Sport Lesezeit ca. 1 Minute

Tischtennis SC Marklohe

Tischtennis SC Marklohe SC Marklohe

Ein ernüchterndes 5:9 setzte es für den Tischtennis-Oberligisten beim MTV Wolfenbüttel. Somit ist der Abstiegskampf wieder eröffnet. Die Mannen um Niko Marek wähnten sich eigentlich schon fast in Sicherheit.   

Der Tabellenvorletzte konnte den Gästen in den Doppeln zwei Punkte abtrotzen – schon einmal ein schlechter Start. Gut agierten bis zum 2:1 gegen das Spitzenduo des MTV Marek und Jan Mudroncek. Die Sätze vier und fünf gingen jedoch jeweils dünn mit 8:1 weg.

Der Konter zum 3:2 mit zwei knappen Erfolgen von Marek und Niklas Matthias an den Spitzenpositionen ließ zunächst Hoffnung aufkommen, doch es setzte drei recht deutliche Klatschen, wobei Dennis Lau noch die besten Siegchancen hatten.

Mudroncek und Marek mit seinen zweiten Einzelerfolg glichen nochmals zum 5:5 aus. Als Matthias und Thilo Marschke jeweils die ersten Durchgänge für sich entscheiden konnte, keimte abermals Siegeshoffnung auf. Die Protagonisten des Gastgebers ließen sich jedoch nicht beirren. Am Schluss stand ein ernüchterndes 0:3 von Mudroncek zum Endergebnis.      

Am 17. Und 18 März steht jetzt ein Doppel-Heimspieltag an. Während gegen den Nachbarn aus Hagenburg gepunktet werden soll und muss, hängen die Trauben gegen die Landeshauptstädter wie immer hoch.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Sport

Sparkasse Nienburg
Themen