Inhalt: Tischtennis SC Marklohe

Sport Lesezeit ca. 1 Minute

Tischtennis SC Marklohe

Tischtennis SC Marklohe SC Marklohe

Mit einem abschließenden 9:1 gegen den SSV Langenhagenkrönte der SC Marklohe II in der Tischtennis-Bezirksoberliga eine überragende Rückserie mit 9 Siegen bei einem Spielverhältnis von 81:21. Dennoch reichte es für die Mannen um Torsten „Foxi“ Rode „nur“ zum Vizetitel und zur Qualifikation für die Aufstiegsrelegation zur Tischtennis-Landesliga. Der Termin für die Begegnungen in Seelze gegen den dortigen TTV 2015 sowie dem Todenmann-Rinteln ist noch nicht exakt terminiert, wird jedoch am ersten Maiwochenende stattfinden.

Gegen Langenhagen lief es von Beginn an nach Plan. In den Doppeln hatten lediglich Rode und Bernd Heyne eine Spielabgabe gegen das Spitzenduo der Hannoveraner zu beklagen. Dennis Lau/Olaf Mindermann sowie Sebastian Vaas/Artur Rode punktete hingegen zum 2:1.

In den Einzelbegegnungen setzte sich lediglich Artur Rode glatt durch, Fünfmal benötigten seine Kollegen vier Sätze. Richtig Spannung kam lediglich in der Begegnung von Vaas gegen Stefan Fesche auf. Der Nienburger lag 0:2 im Hintertreffen ehe sein variables Spiel aus der Halbdistanz sein Gegenüber zunehmend verunsicherte.   

Die Rückrundenstatistiken: Lau 15:1, Mindermann 9:5, T. Rode 9:1, Marlon Wehrenberg 5:2, Vaas 5:5, A. Rode 8:2, Heyne 4:2, Doppel 24:3.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Sport

Avacon
Themen