Inhalt: Erste Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Müsleringen – Diethe.

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 2 Minuten

Erste Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Müsleringen – Diethe.

Der Zusammenschluss der ersten Feuerwehren in der SG Mittelweser ist mit den Feuerwehren Diethe und Müsleringen vollzogen. Die sehr gute Stimmung während der ersten Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Müsleringen – Diethe zeigte auf, dass die neue Feuerwehr auch funktioniert.

Erste Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Müsleringen – Diethe.Uwe Witte, Feuerwehrpressesprecher SG Mittelweser

Die Jahres- und Tätigkeitsberichte wurden in diesem Jahr noch von beiden Feuerwehren vorgetragen.

Tobias Tilch berichtete von vier Einsätzen und einer Alarmübung, für die Feuerwehr Müsleringen. Im Jahr 2017 besuchten und bestanden Jana Kanning, Denise Steding, Frauke Tilch, Niklas Schröder, Malte Kanning und Marvin Kanning den Truppmann II Lehrgang. Rouven Berghorn besuchte einen Atemschutzgeräteträger Lehrgang.

An den Wettbewerben nahmen die Gruppen zum Teil schon gemeinsam teil.

Das Osterfeuer mit dem schon traditionellen Fackel Marsch fand statt, der Umweltschutztag brachte einiges zu Tage und der Tag der offenen Tür wurde dank der guten Organisation und des guten Wetters zu einem vollen Erfolg.

So ähnlich fiel der Jahresbericht von Wilhelm Brandt für die Feuerwehr Diethe aus. Die Verkehrssicherung beim Karnevalsumzug in Stolzenau hatten beide Feuerwehren unterstützt, sowie Einsätze, Übungen und Wettbewerbe in gleicher Form abgearbeitet.

Die Freiwillige Feuerwehr Diethe hat am 1. April 2017 ihr 60 jähriges Bestehen gefeiert. Dem Orientierungsmarsch für die eingeladenen Feuerwehren folgte abends noch ein gemütliches Beisammensein.

Dem Verstorbenen Mitglied Wilhelm Brand sen. wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung gedacht.

Befördert wurden Hellen Berghorn, Heike Möhlenbrok und Anna Bürger zu Oberfeuerwehrfrauen. Bastian von Oene wurde Hauptfeuerwehrmann. Der Ortbrandmeister Tobias Tilch wurde Oberlöschmeister, sein Stellvertreter Stefan Cording wurde zum Löschmeister befördert.

Mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes wurden Martin Kaiser für 40 Jahre und Wilfried Lehmkuhl für 50 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr ausgezeichnet.

Neu gewählt wurden als Gruppenführer Christian Wehrse und Christian Witte. Zeugwart wurde Christoph Tilch. Hans Jürgen Bleeke wurde als Obmann der Altersabteilung gewählt.

Willi Schwier gab noch einen Bericht zur Arbeit des Fördervereines der Feuerwehr Müsleringen Diethe wieder und schloss mit einem Ausblick auf das Jahr 2018. Er bezeichnete den 50 Mitglieder zählenden Förderverein als Unterbau der Feuerwehr.

Die Gäste der Jahreshauptversammlung bestehend aus Friedhelm Siemann, Heinrich Kruse und dem Gemeindebrandmeister Jürgen Meyer bedankten sich für das Geleistete in einem so wichtigen Ehrenamt. Den beiden scheidenden Kommandos, als auch dem neuen Kommando wurde Dank und Glück für die Zukunft ausgesprochen

Text: Uwe Witte, Feuerwehrpressesprecher SG Mittelweser

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Sparkasse Nienburg
Themen