Inhalt: Feuer aus einer anderen Perspektive

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Feuer aus einer anderen Perspektive

Etwa 60 der rund 100 Atemschutzgeräteträger des Stadtgebietes Rehburg-Loccum folgten der Einladung des Fördervereins der Stadtfeuerwehren Rehburg-Loccum, um an einem Wochenende im Brandschutzcontainer der Firma Delta-Concept zu trainieren.

Feuer aus einer anderen PerspektiveSandra Reising, Stadtpressewartin Rehburg-Loccum

Hierbei konnte das Feuer einmal aus einer anderen Perspektive betrachtet werden. Ist man sonst bemüht, ein Feuer schnellstmöglich unter Kontrolle oder gelöscht zu bekommen, wurde hier auch Wert darauf gelegt, mal einen sogenannten Flashover mit zu erleben. Dabei konnte es durchaus vorkommen das der ein oder die andere kurzzeitig einen heißen Hintern bekam.

Seit über einem Jahr hatte sich der Förderverein der Feuerwehren der Stadt Rehburg-Loccum, unter Leitung von Andreas Wulf, Andreas Holz und Florian Radtke vorgenommen, den Feuerwehrkameraden/innen des Stadtgebietes solch eine Ausbildung zu ermöglichen. Viele Sponsoren konnten in dieser Zeit gewonnen werden, um letztendlich ein ganzes Wochenende unter dem Geschäftsführer der Firma Delta Safety & protection GmbH, Uwe Rohlfs und seinem Team zu trainieren. Natürlich gab es für alle Teilnehmer eine theoretische Einweisung bevor es „ ins Feuer“ ging. Hier wurde insbesondere darauf geachtet, dass jeder genug Flüssigkeit zu sich genommen hatte. Nach dem Anlegen der Schutzausrüstung ging es immer für 4 Kameraden/innen und einen Ausbilder ins Feuer. Alle 60 Teilnehmer waren begeistert von der Ausbildung und wünschten sich für die Zukunft nochmal einen solchen Brandübungscontainer zur Heißausbildung nach Rehburg-Loccum. Ausbildungsleiter Uwe Rohlfs lobte den Ausbildungsstand aller Feuerwehrmänner und – frauen hier im Stadtgebiet und konnte am Samstagnachmittag auch Mitgliedern aus Rat und Verwaltung über den Zweck dieser Ausbildung informieren.

Text und Fotos: Sandra Reising, Stadtpressewartin Rehburg-Loccum

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Sparkasse Nienburg
Themen