Inhalt: Führungswechsel und Spendensegen bei der Jugendfeuerwehr Hoya

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 3 Minuten

Führungswechsel und Spendensegen bei der Jugendfeuerwehr Hoya

Eifrig, aktiv und mit viel Spaß sind die Mitglieder der Jugendfeuerwehr (JF) Hoya bei der Sache, auch bei der Jahreshauptversammlung am Montag im Feuerwehrhaus in Hoya, an der 18 der aktuell 23 Mitglieder teilnahmen.

Führungswechsel und Spendensegen bei der Jugendfeuerwehr HoyaMarion Thiermann, Feuerwehr-Pressewartin Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Neben 51 Tagen Dienst, zu denen auch Sport und Gerätekunde gehörte wurde unter anderem eine Rallye mit Funkrufnamen unternommen, beim Herbstmarkt in Hoya war die JF zusammen mit dem REWE-Markt mit einem Glücksrad vertreten, sie boten beim Mitarbeiterfest der Firma Lühmann Spiele für Kinder an und begleiteten den Laternenumzug als auch den Nikolaus am Abend vor der Zwergenweihnacht in Hoya vom Hafenanleger in die Innenstadt mit Fackeln. Nicht zu vergessen das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Stolzenau, wo sie beim Fußballturnier den 6. Platz belegten. Die jährliche Betriebsbesichtigung führte in diesem Jahr zu Firma Guder, wo die Jugendlichen den Beruf des „Maler und Lakierer“ kennenlernten. Die sieben Betreuer mussten sich in diesem Jahr von sieben Mitgliedern trennen, die jetzt die aktive Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr unterstützen. Demgegenüber stehen zwölf Neuzugänge, von denen schon drei aus der Kinderfeuerwehr Hoya kamen, die gerade Mal vor etwas über einem Jahr existiert. Zu den neuen Mitgliedern zählen aber auch sieben Jungen aus Syrien, Irak und Iran, die sich nun aktiv in der JF engagieren. Auf der Tagesordnung standen aber auch Wahlen, neue Jugendsprecherin ist nun Lena Jäkel, ihr Stellvertreter Niko Ahrend, neuer Gruppenführer Kevin Blazy und sein Stellvertreter Haider Khalaf. Zur Wahl standen allerdings auch die Ämter des Führungsduos, Jugendfeuerwehrwartin Silke Gütz, seit sieben Jahren im Amt und ihr Stellvertreter Harm Witte, seit elf Jahren stellten sich nicht zur Wahl und wurden mit großem Dank für ihre Arbeit und Geschenken verabschiedet. Auch vom noch anwesenden Ortskommando der Feuerwehr Hoya, das kurz darauf zu einem Einsatz ausrücken musste, mitsamt dem neuen stellvertretendem Jugendfeuerwehrwart Maik Schön, der aufgrund des Einsatzes auch auf dem Foto fehlt. Neuer Jugendfeuerwehrwart ist nun Guntram Borgmann. Bereits während der Versammlung war über einige Spenden berichtet worden, unter anderem höhere Beträge vom Rewe-Markt der Erlös von der Glücksradaktion vom Herbstmarkt oder der Firma Lühmann als Dank für die Unterstützung beim Mitarbeiterfest. Am Montagabend kamen von einigen Gästen noch welche für die Jugendarbeit hinzu, Klaus Lange der damalige 1. Jugendfeuerwehrwart in Hoya überbrachte einen Umschlag aus der Kinderkasse die vom Bürgerverein, den Bärenkappen und dem Schützenverein ins Leben gerufen wurde. Auch die beiden Vorsitzenden des Bürgerverein 1. Viertel hatten bei der Kreiseleinweihung in Hoya Würstchen verkauft und übergaben den Erlös von 400,- Euro für die gute Arbeit in der Kinder- und Jugendfeuerwehr Hoya. Kreisjugendfeuerwehrwart Mario Hotze berichtete das die neue Internetseite der Kreisjugendfeuerwehr www.kjf-nienburg.de Anfang nächsten Jahres online geht. Personell wird noch Unterstützung für das Sanitätsteam und die Pressearbeit gesucht. Er lobte die hohe Anteilnahme von 18 Anwesenden von 23 Mitgliedern bei der Versammlung und auch das die Integration von Flüchtlingen in der JF Hoya schon so gut funktioniert sei ein beachtliches Ergebnis. Er appellierte aber auch an die Mitglieder weiter Werbung zu machen „erzählt es euren Freunden und Klassenkameraden das in der JF Sport und Spiel großgeschrieben wird und es Spaß macht“. Weitere Grußworte wurden vom stellvertretendem Gemeindejugendfeuerwehrwart Erik Meyer, dem stellvertretendem Bürgermeister der Stadt Hoya Fritz Groß, der stellvertretenden Ordnungsamtsleiterin Bianca Meier und dem Ortsbrandmeister und stellvertretendem Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz überbracht, die alle den neu gewählten gratulierten und Silke Gütz und Harm Witte für ihre lange Amtszeit dankten in der sie für die Jugendarbeit auf viel Freizeit verzichtet haben.

Mitglieder: 23 (davon 6 Mädchen)

Betreuer: 7                                                                                                                                                                                     

Gruppenführer / Stellvertreter: Kevin Blazy und Haider Khalaf

Jugendsprecherin / Stellvertreter: Lena Jäkel und Niko Ahrend

Jugendfeuerwehrwart: Guntram Borgmann (für Silke Gütz)

stellvertr. Jugendfeuerwehrwart: Maik Schöne (für Harm Witte)

Text: Marion Thiermann. Pressewartin FF. SG Grafschaft Hoya

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Avacon
Themen