Inhalt: Magenta Brass

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Magenta Brass

Diesmal schickt der Verein „Kirche im Dorf Binnen-Bühren“. seine Reihe der Frühlingskonzerte recht bald ins musikalische Rennen. Bereits am Freitag, 17. Februar, eröffnet in Bührens Kirche das junge Blechbläser-Quintett Magenta Brass die ländliche Saison.

Magenta BrassMagenta Brass, Hannover

Fünf Studenten der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) hatten sich 2013 zusammengefunden. Bei der Namensfindung bezogen sie sich auf die interessante Architektur des preisgekrönten Hochschulgebäudes, wo die Proben auf magentafarbenem Teppichboden stattfinden, der das ganze Haus durchzieht.

Seitdem hat sich das Ensemble ein vielseitiges Repertoire erarbeitet. Der Schwerpunkt liegt auf Originalliteratur der Kammermusik für Blechbläser. Magenta Brass, die  bereits zu den guten Bekannten in Binnen und Bühren zählen, entführen ihre Hörerinnen und Hörer diesmal mit zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba in die Welt Johann Sebastian Bachs, stellen aber auch die Verbindung  zu Zeitgenössischem her.

Ausgewählte „Kontrapunkte" aus Bachs „Die Kunst der Fuge“ werden in Verbindung gebracht mit Bo Nilsons „Wendepunkt“-Quintett und Live-Elektronik. Dies ist Mittelpunkt des Programms, der von Bachschen Fugen umrahmt wird. David Sampsons „Morning Music“ und „Ricochet“ von Kerry Turner fügen sich ein. Anfang und Ende des Konzerts sind ganz Johann Sebastian Bach gewidmet.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten sind im Vorverkauf in den Sparkassen in Stadt und Landkreis erhältlich. Sonst Abendkasse.

Datum:
Fr, 17.2.2017 20 Uhr - Fr, 17.2.2017 22 Uhr

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Avacon
Themen