Inhalt: MIT und CDU Nienburg und Diepholz - Politik und Spargel satt bei Thiermann in Kirchdorf - Landtagspräsident Hermann Dinkla MdL prominenter Referent des Abends

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 3 Minuten

MIT und CDU Nienburg und Diepholz - Politik und Spargel satt bei Thiermann in Kirchdorf - Landtagspräsident Hermann Dinkla MdL prominenter Referent des Abends

<b>Uchte/Scharringhausen</b>. Politik und Spargel mit Landtagspräsident Hermann Dinkla, der das Edelgemüse als den weißen Kaviar unter den Gemüsesorten bezeichnete, führten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste und Prominenz aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik nach Kirchdorf.<br /> <br /> Auf dem Spargelhof Thiermann konnte der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking in seinem Wahlkreis wieder über 250 interessierte Unionsmitglieder, Mittelstandsvertreter und Freunde aus den Landkreisen Nienburg und Diepholz sowie Gäste aus Schaumburg und Minden-Lübbecke willkommen heißen. Neben dem Hauptredner des Abends, dem Niedersächsischen Landtagspräsidenten Hermann Dinkla, waren aus dem Landkreis Diepholz auch Landrat Cord Bockhop, Axel Knoerig sowie Samtgemeindebürgermeister, Heinrich Kammacher, vor Ort. <br /> <br /> <br /> <br />

"Die Veranstaltung auf dem Spargelhof ist schon ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der CDU und MIT. Spargelanbau und Vermarktung ist für Niedersachsens Landwirtschaft ein ganz wichtiger Wirtschaftsfaktor", so Karsten Heineking. In seiner Rede ging der Landtagspräsident auf die wirtschaftliche Entwicklung Niedersachsens sowie auf aktuelle landespolitische Themen ein. Hermann Dinkla zitierte zu Beginn seiner Ausführungen den französischen Staatsmann Charles de Gaulle. In der Politik sowie beim Spargel ist der Kopf das Wichtigste. Hermann Dinkla hatte in seinem Kopf nicht nur die unterschiedlichsten Wirtschaftsdaten Niedersachsens parat sondern er informierte die Gäste auch über die unterschiedlichsten aktuellen Entwicklungen in ihrem Land. "Niedersachsen ist ein Wachstumsland. Neben der Automobilindustrie ist die Agrarwirtschaft mit 30 Millionen Euro Jahresumsatz die Wichtigste im Land. Das Bruttoinlandsprodukt ist von den Jahren 2003 bis 2010 um 9,2 Prozent gestiegen. In den Jahren 1995 bis 2002 war das niedersächsische Bruttoinlandsprodukt an vorletzter Stelle aller Bundesländer, so Landtagspräsident Dinkla. Ferner verfügt Niedersachsen über einen ausgeglichenen und stabilen Mittelstand, so der Landtagspräsident weiter." Trotzdem muss die Entbürokratisierung weiter vorangetrieben werden. In diesem Zusammenhang machte sich der Landtagspräsident für eine verständliche Politik stark. Während die Zehn Gebote 295 Wörter, die Verfassung der Vereinigten Staaten 310 Worte aufweisen, hat allein die EU-Verordnung über den Export von Karamelbonbons über 25.000 Worte. Ein Erfolgsrezept bei der Bewältigung der aktuellen Krisen ist es, so der Landtagspräsident, Geschäfte zu machen, die man versteht, mit Menschen, die man kennt. Das Geschäftsmodell der Sparkassen und Genossenschaftsbanken ist ein Erfolgsmodell, das durch Europa nicht gefährdet werden darf. Der demographische Wandel, die Konsolidierung der Haushalte, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der Fachkräftemangel bleiben die zu bewältigenden Herausforderungen auf der politischen Agenda. Hinsichtlich der Energiewende unterstrich Hermann Dinkla abschließend, eine Wende kann hier nur gelingen, wenn Sie vor Ort auch akzeptiert wird. Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher machte in seinem Grußwort deutlich, dass die Beschlüsse für eine Energiewende zwar in Berlin festgelegt werden, doch nur gemeinsam mit dem ländlichen Raum wird es eine funktionierende Energiewende mit Wind- Biogas- und Photovoltaik-Anlagen geben. Für Landrat Cord Bockhop ist es unablässig alle Menschen mit ins Boot zu nehmen um Niedersachsen auch weiterhin auf Erfolgskurs zu halten. Das Land braucht Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen - junge und ältere, qualifizierte und gut ausgebildete Arbeitskräfte gleichermaßen. Bundestagsabgeordneter Axel Knoerig ging in seinen Grußworten auf die im Jahr 2013 anstehenden Bundestagswahlen und die Landtagswahl in Niedersachsen ein. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Frank Schmädeke unterstrich die Wichtigkeit der gemeinsamen Arbeit zwischen Bundes-, Landes- und Kommunalpolitscher Arbeit. Er überreichte gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Klare aus Diepholz zum Abschluss der Veranstaltung an den Landtagspräsidenten Dinkla als Dank für seinen Besuch ein Spargelpräsent.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Avacon
Themen