Inhalt: Richtiges Vorgehen bei Verkehrsunfällen geübt

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Richtiges Vorgehen bei Verkehrsunfällen geübt

Fachmann stellt neue Rettungstechniken vor

Richtiges Vorgehen bei Verkehrsunfällen geübtFF SG Liebenau

Anfang des Jahres wurde für die Freiwillige Feuerwehr in Liebenau ein neues Hydraulikaggregat und ein neuer Spreizer des Typs SP53 von der Firma Weber Rescue angeschafft. Am Sonntag den 10.09. kam Ausbilder Klaus Krebs von der Firma Weber zur Feuerwehr Liebenau um mit den Kameraden auf die neue Technologie detailliert einzugehen und neue Rettungstechniken vorzustellen. Beginnend mit einer einstündigen Präsentation wurde auf die Sicherheitseinrichtungen und alternative Antriebsarten bei Fahrzeugen eingegangen. Anschließend wurden in einer Praxisausbildung zwei, vom Autohaus Mahlstedt zur Verfügung gestellte, Autos auf unterschiedliche Arten "bearbeitet".

Auf Themen wie das Batterie-, Glas- und Airbagmanagement oder auf das Schaffen einer sogenannten dritten Tür wurde detailliert eingegangen, sodass auch neue Kameraden mit noch wenig Einsatzerfahrung  ordentlich dazulernen konnten. Am Ende der etwa dreistündigen Ausbildung war jeder der 25 Teilnehmer sichtlich erschöpft aber auch begeistert, wieder etwas dazugelernt zu haben.

Für die kommenden Jahre ist eine Wiederholung einer solchen Ausbildung ins Auge gefasst worden.  

Ein herzlicher Dank geht an die Firma Weber Rescue, für die unkomplizierte Zusammenarbeit und an Herrn Wall, Inhaber des Autohauses Mahlstedt, für die Bereitstellung der Fahrzeuge.

Text: Malte Huguenin, Feuerwehr Liebenau

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Avacon
Themen