Inhalt: Afghanischer Kulturverein gegründet

Regionales Lesezeit ca. 1 Minute

Afghanischer Kulturverein gegründet

Bei einem zweiten Seminar rund um die Vereinsgründung, die der Landkreis Nienburg in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge in Niedersachsen („amfn. e. V.“) durchführte, konnte nun einer neuer Verein in die vielfältige Vereinslandschaft des Landkreises aufgenommen werden.

Afghanischer KulturvereinLandkreis Nienburg/Weser

„Wir freuen uns sehr, dass mit dem Afghanischen Kulturverein e. V. unsere Netzwerkarbeit bereichert wird“, stellt Carmen Prummer, Leiterin der Koordinierungsstelle Migration und Bildung des Landkreises heraus.

In vielen Vorgesprächen sowie nach zwei Seminartagen und diversen Absprachen innerhalb der „afghanischen Community“ hat sich der Verein nun mit Unterstützung der Koordinierungsstelle gegründet.

Der Verein verfolgt unter anderem die Ziele des Austauschs zwischen der deutschen und der afghanischen Kultur, die Unterstützung der hier lebenden afghanischen Familien und die Entwicklung gemeinsamer kultureller Veranstaltungen. Eine gelungene Integration setzt das Kennenlernen und das Verstehen der unterschiedlichen kulturellen Hintergründe, Werte, Normen und gesellschaftlichen Regeln voraus, stellt Carmen Prummer als Ziel der Vereinsarbeit heraus.

In der Gründungsversammlung wurde deutlich, dass die Bildungs- und Integrationsarbeit des Vereins insbesondere durch die Förderung des interkulturellen Dialogs Hauptbestandteil der Arbeit sein wird.

„Kontakt kann zurzeit gerne über den Landkreis aufgenommen werden. Der Verein ist aktuell noch auf der Suche nach geeigneten Vereinsräumen“, erklärt der Vorstand.

„Neben den drei türkisch-islamischen Gemeinden und dem Ezidischen Verein gibt es jetzt durch den Afghanischen Kulturverein einen weiteren Partner, um die Integration vor Ort zu erleichtern“, freut sich Carmen Prummer.

Die Leiterin der Koordinierungsstelle Migration und Bildung ist per E-Mail unter migration@kreis-ni.de oder unter Telefon (0 50 21) 96 76 86 zu erreichen. Veranstaltungen der Koordinierungsstelle werden gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Regionales

Sparkasse Nienburg
Themen