Inhalt: Algen in der „Rolle“

Regionales Lesezeit ca. 1 Minute

Algen in der „Rolle“

Bei der Ortsbesichtigung am Badesee „Die Rolle" bei Nienburg am Mittwoch, 20. Mai, ist ein Aufrahmen von Algen festgestellt worden, teilt das Gesundheitsamt des Landkreises Nienburg mit.

Die Rolle - BadestelleLandkreis Nienburg

Es besteht die Möglichkeit, dass sich toxische Blaualgen vermehren können. Eine Algenprobe ist heute (20.05.) entnommen worden und wird zurzeit differenziert.
Insbesondere Blaualgen (Cyanobakterien) bilden gesundheitsgefährdende Toxine, die in betroffenen Uferbereichen auch in hohen Konzentrationen auftreten können. Beim Schlucken von belastetem Wasser können Allergien, Schleimhautreizungen, Magen- und Darmbeschwerden hervorgerufen werden. 
Zum Schutz vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind in Abstimmung zwischen dem Fachbereich Gesundheitsdienste des Landkreises Nienburg und der Stadt Nienburg Warnhinweistafeln aufgestellt worden, und die Überwachungfrequenz für den Badesee wird erhöht. Badegäste, denen eine Trübung des Wassers, Schlierenbildung und blau-grüne Färbung auffällt, können ihre Beobachtungen dem Fachbereich Gesundheitsdienste unter der E-Mailadresse hygiene-umwelt@kreis-ni.de mitteilen.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Regionales

Informationen

Mittelweser | Immobilien

Zweifamilienwohnhaus in bevorzugter Wohnlage

Zweifamilienwohnhaus in bevorzugter Wohnlage

Kauf, Haus: Einfamilienhaus

27318 Hoya

mehr Polizeimeldungen

Lieferdienste
Themen