Inhalt: Bisher 70 Mal auf der Bühne

Regionales Lesezeit ca. 2 Minuten

Bisher 70 Mal auf der Bühne

Seit 2011 treffen sich die Hobby-Musiker und -musikerinnen, sieben Männer und zwei Frauen, alle 14 Tage zum gemeinsamen Musizieren. Mit Geige, Mandoline, Gitarre und Akkordeon spielen die Musik-Senioren:innen Tanz- und Unterhaltungsmusik. Jetzt hatten sie ihre 10 jährige Jubiläumsparty in Meinkingsburg – keine Selbstverständlichkeit für ein Bandprojekt im Alter.

Toni Garzen (Violine und Mandoline), Michael Las Casas dos Santos (Violine), Henry Rabing (Knopfakkordeon) und Wilfried d'Apolonia (Mandoline) (v.li.) werben hier 2019 um Nachwuchs für ihre Band. Damals gehörte auch Andreas Borcherding (Gitarre) bereits dLandkreis Nienburg/Weser

Richtig Fahrt aufgenommen hatte das Projekt mit einem Aufruf in der Zeitung – eine Idee vom Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen beim Landkreis Nienburg. „Denn wir waren damals mit nur fünf Bandmitgliedern zu schwach besetzt und suchten Nachwuchs“, erinnert sich Bandleader Wilfried d'Apolonia. Nachdem die Zeitung 2011 darüber berichtet hatte, konnte die Gruppe vier weitere Musiker:innen für sich gewinnen. Bereits ein Jahr später gab es die ersten Auftritte in voller Besetzung.

Die Namensgebung in „MuSen d'Apolonia“ kam schließlich anlässlich des 80. Geburtstages von Bandleader Wilfried d'Apolonia zustande. Ab da traten die Musiker:innen mit eigenem Banner und einheitlichem rot-schwarzem Outfit auf. „Dass ihre Musik bei den Zuhörern gut ankam, davon zeugten 17 Auftritte allein im Jahre 2015. Insgesamt hatte die Gruppe in den vergangenen 10 Jahren rund 70 Auftritte, sowohl im Landkreis Nienburg als auch in den benachbarten Landkreisen Verden, Schaumburg und Diepholz“, sagt Andrea Mänz vom Senioren- und Pflegestützpunkt.

Regelmäßige Auftritte im Abt-Uhlhorn-Haus in Loccum, in den DRK-Seniorenheimen in Nienburg und in Stolzenau, bei Jubiläums-, Vereins- und Geburtstagsfeiern sowie bei der Seniorenmesse zeigen, wie beliebt ihr Musikrepertoire ist. Vom Weserlied bis zum Zillertaler Hochzeitsmarsch steigen die Hobby-Musiker auch schon mal musikalisch in das Traumboot der Liebe, um sich von den Nordseewellen bis zu den Capri-Fischern treiben zu lassen. Und bei vielen Weihnachtsfeiern trifft man sie musikalisch natürlich auch in der Weihnachtsbäckerei und unterm Tannenbaum an.

Alles in allem eine 10-jährige Erfolgsgeschichte, an die sich die Musiker:innen jetzt beim Jubiläumsfest gemeinsam erinnert haben.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Regionales

Themen