Inhalt: Cajon, Djembe‘, Bongos und ihre Freunde erobern das Nordertor

Regionales Lesezeit ca. 1 Minute

Cajon, Djembe‘, Bongos und ihre Freunde erobern das Nordertor

Bei „KiMuQ-KinderMusik im Quartier 2019“ lernten Kinder aus dem Nordertor unter der fachkundigen Anleitung von Roman Materi von der Musikschule Music Art Nienburg die Welt der Rhythmik und des Trommelns kennen.

Roman Materi (links) von der Musikschule Music Art Nienburg und Gesine Schöning, Sozialarbeiterin Soziale Stadt Nordertor mit den musikalischen Kindern aus dem Nordertor.Privat

Cor Leonis Nienburg ermöglichte dieses Projekt mit einer großzügigen Spende an das Stadtteilhaus Nordertor. Bei der Abschlussveranstaltung konnten sich Conny Kramer und Christiane Arning als Vertreterinnen des Lions Clubs Nienburg davon überzeugen, dass die Spende gut angelegt war, denn die Kinder gaben ihnen, den Eltern und einigen Geschwistern Kostproben der getrommelten Rhythmen auf Cajons, Djembe‘, Bongos und Handtrommel in Begleitung durch das Schlagzeug mit Roman Materi.

Es folgte eine Vorstellung der ebenfalls gespendeten Instrumente für das Stadtteilhaus mit exotischen Namen wie Maraca, Cabasa, Agogo Bell oder Vibra Sla. Die Kinder ließen die Gäste ausprobieren, wie den Instrumenten Töne und Rhythmen zu entlocken sind. „Das ist ja gar nicht so einfach, wie es aussieht!“, stellte Conny Kramer lachend fest. Die Kinder berichteten, dass das Trommeln in der Gruppe nur funktioniert, wenn alle aufeinander hören, sich konzentrieren und im Rhythmus bleiben.

„Das ist ganz schön anstrengend, macht aber doll Spaß! „ lautete das Fazit der Kinder. Wenn es nach ihnen, Gesine Schöning und Roman Materi geht, ist eine Fortsetzung der „KiMuQ-KinderMusik im Quartier 2020“ unbedingt erwünscht.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Regionales

Sparkasse Nienburg
Themen