Inhalt: Club der Querdenker - Vergesellschaftung der Erziehung?

Regionales Lesezeit ca. 1 Minute

Club der Querdenker - Vergesellschaftung der Erziehung?

Die Erziehung wird immer stärker in die Hände von zumeist öffentlichen Einrichtungen gelegt. Dr. Manfred Bönsch, emeritierter Professor für Erziehungswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover, greift diese Entwicklung am Mittwoch, 9. Januar 2019, ab 19:30 Uhr im Rahmen der politischen Diskussionsrunde "Club der Querdenker" an der Nienburger Volkshochschule (VHS) auf. Interessierte sind herzlich willkommen.

Querdenker-LogoVHS-Nienburg

Erziehung ist Privatsache, eine Aufgabe von Eltern und Familie - das war noch vor einer Generation Konsens. Durch die gesellschaftlichen Veränderungen, die sich auch in Ganztagsschulen, in immer früherem Besuch von Krippe und Kita und deren verlängerten Öffnungszeiten zeigen, verschiebt sich die Erziehungsaufgabe immer mehr zu diesen Einrichtungen hin.
Die Entwicklung dient der Wirtschaft sowie den Eltern, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf anstreben oder den Anschluss an den Arbeitsmarkt halten müssen. Aber dient sie auch der Entwicklung der Kinder? Gelingt es, die Erziehung durch die Familie und diejenige durch die öffentlichen Institutionen in Einklang zu bringen? Nach dem Impulsvortrag folgt eine gemeinsame Diskussion.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht notwendig.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Regionales

Avacon
Themen