Inhalt: Fortbildung zum Thema „Transgeschlechtlichkeit“

Regionales Lesezeit ca. 1 Minute

Fortbildung zum Thema „Transgeschlechtlichkeit“

Edith Ahmann, Geschäftsführerin des „Frauen*Mädchen*Gesundheitszentrums Hannover e. V.“, ist als Trans-Beraterin tätig und vermittelte am vergangenen Dienstag (04.12. 2018) interessierten Fachkräften aus Jugendhilfe und Polizei die Grundlagenkenntnisse für eine kompetente Begleitung während der Transition (Geschlechtsangleichung).

TransgeschlechtlichkeitLandkreis Nienburg/Weser

Organisiert und ausgerichtet wurde dieser Fortbildungstag vom Fachdienst Jugendarbeit und Sport des Landkreises Nienburg.

Immer mehr Jugendliche und Erwachsene in unserem Umfeld trauen sich, offen mit dem Wunsch, ihr biologisches Geschlecht zu verändern, umzugehen. Neben den medizinischen und behördlichen Abläufen müssen sich die Personen, deren geschlechtliche Identität nicht mit ihrem biologischen Körper übereinstimmt, stets mit den gesellschaftlichen Erwartungen an die weiblichen und männlichen Rollenbilder befassen. Der Wunsch nach einer Geschlechtsangleichung wird nach dem ICD 10 (International statistische Klassifikation der Krankheiten) den psychischen Erkrankungen zugeordnet. Im Hinblick auf Kostenübernahme der Krankenkassen bei der Hormonbehandlung sowie den angleichenden Operationen ist es hilfreich, für die Transmenschen bedeutet es jedoch gleichermaßen einen stigmatisierenden Spießroutenlauf durch den Alltag. Sie werden damit unnötig als krank definiert. Besonders aufmerksam sind daher der „Trans-Knigge“ und die Fallbeispiele aus dem Leben von Transfrauen und Transmännern aufgenommen worden.

Menschen, deren Körpergeschlecht und Identität fraglos zusammenpassen, sollten sich darüber bewusst werden, dass Transmenschen nicht öffentlich geoutet und mit Vermutungen und Fragen konfrontiert werden möchten. „Holen Sie sich zum Fragen eine Erlaubnis und fragen sie nur so viel, wie sie auch selbst beantworten würden. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sind im Übrigen keine alltäglichen Situationen eingefallen, in denen es von Bedeutung ist, ob eine Transition vorgenommen wurde oder nicht“, teilt der Fachdienst Jugendarbeit und Sport mit.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Regionales

Informationen

Mittelweser | Immobilien

Haus für Handwerker

Haus für Handwerker

Kauf, Haus: Bauernhaus

27333 Bücken

mehr Polizeimeldungen

Zahnarzt Arnold Klimek
Sparkasse Nienburg
Themen