Inhalt: MEDIATE für Artenvielfalt

Regionales Lesezeit ca. 1 Minute

MEDIATE für Artenvielfalt

Die biologische Vielfalt in der Agrarlandschaft nimmt weiterhin stark ab – ein Thema, welches etwa anhand der Situation von Bienen in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Am Mittwoch, den 19. Juni, wird an der Volkshochschule (VHS) Nienburg ab 18:30 Uhr das Forschungsprojekt MEDIATE vorgestellt, welches Vorschläge zur Bekämpfung dieses Befundes unterbreiten soll.

Logo VHSLandkreis Nienburg/Weser

Ziel ist die "Entwicklung von zielorientierten und effizienten Verfahren und Maßnahmen zur Erhöhung der Biodiversität in Agrarlandschaften", so der volle Titel des Projektes. Es geht dabei unter anderem um die Frage, wie der Rückgang an Lebensräumen und den darin vorkommenden Arten in landwirtschaftlich genutzten Regionen konkret gestoppt werden kann.

Als Studiengebiet dienen die beiden Landkreise Nienburg und Diepholz. Die Untersuchung begann im Januar 2016 und wird bis Ende diesen Jahres abgeschlossen sein.

Alexander Wietzke, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Pflanzenökologie und Ökosystemforschung an der Georg August Universität Göttingen, und Marcus Polaschegg von der Fachgruppe Ländliche Entwicklung und nachhaltige Landnutzung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen werden eine erste Bilanz des Projektes ziehen und ihre Erkenntnisse anhand bislang unveröffentlichte Forschungsergebnisse präsentieren.

Die Veranstaltung ist gebührenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Regionales

Avacon
Themen