Inhalt: Ortsbrandmeister Cord Straßburg im Amt bestätigt

Regionales Lesezeit ca. 2 Minuten

Ortsbrandmeister Cord Straßburg im Amt bestätigt

Fritz Finke seit 40 Jahren in der Feuerwehr

FWOyle2019aSamtgemeinde Marklohe

Mit drei Enthaltungen wurde Ortsbrandmeister Cord Straßburg in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Oyler Berg für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt. Straßburg hat bereits vor der Wahl angekündigt die Herausforderung mit der Umsetzung des Brandschutzbedarfsplan und Neubau eines Feuerwehrhauses für die Ortswehren Marklohe, Oyle, Lemke und Wohlenhausen, sowie das 125 jährige Jubiläum seiner Wehr im nächsten Jahr anzunehmen. Schriftführer Jürgen Köneking wurde im Amt bestätigt. Timo Boswyk übernahm die Aufgaben des Atemschutzbeauftragten. Die Kasse wird von Carsten Rehren und Henri Laue geprüft. Neu in der Wehr sind Lasse Rehren und Florian Stahlhut der aus Stolzenau kommt und jetzt in Oyle wohnt.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Andree Wiese berichtete im Jahresrückblick von neun Brand- und vier Hilfeleistungseinsätzen. Beim Leistungsentscheid auf Kreisebene in Wietzen belegte man einen hervorragenden dritten Platz. In Sachen Fortbildung nahmen Henry Laue, Felix Otto, Henrik Zieß und Heinrich Gerking am Atemschutzgeräteträgerlehrgang teil. Luca Stuwe wurde zum Maschinisten ausgebildet und Henning Block – Meyer hat als Mitglied der Bootsgruppe den Bootsführerschein gemacht. An der Landesfeuerwehrschule in Celle besuchte Luca Stuwe den Truppführerlehrgang und Timo Boswyk den zweiten Teil der Gruppen-führerausbildung. Neben mehrerer Papiersammlungen wurde das Osterfeuer organisiert und erstmals eine Maiwanderung durchgeführt. Cord Straßburg beförderte Mark Holzapfel, Maik Holzapfel und Luca Stuwe zum Oberfeuerwehrmann Den Dienstgrad erste Hauptfeuerwehrfrau erhielt Silke Riemer, Sigbert Biermann ist jetzt erster Hauptfeuerwehrmann. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Werner Hauke Schmidt beförderte Timo Boswyk zum Löschmeister und Andree Wiese zum Hauptlöschmeister. Brandabschnittleiter Nord Volker Brinkmann überbrachte die Grüße der Kreisfeuerwehr und ehrte Fritz Finke für 40 jährige Mitgliedschaft mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen in Gold. Brinkmann kündigte eine Neustrukturierung der Kreisbereitschaften an. Die Umsetzung des Gefahrenplan Weser mit der Beschaffung weiterer Boote geht in die Planung. Sehr erfreulich ist der stark rückläufige Lehrgangsverfall an der FTZ. Werner Hauke Schmidt berichtete über das Feuerwehrgeschehen auf Samtgemeindeebene und teilte mit das die durch großzügige Spenden finanzierte Wärmebildkamera bei der Ortsfeuerwehr Marklohe stationiert ist. Ortsbürgermeister Günter Ballandat dankte im Namen des Rates für die geleistete Arbeit und besonders für die Mitarbeit und Teilnahme an den örtlichen Veranstaltungen. Amtsleiterin Petra Habighorst dankte für die gute Zusammenarbeit

Text & Fotos: Uwe Schiebe

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Regionales

Sparkasse Nienburg
Themen