Inhalt: Stressbewältigung durch Entwicklung von Achtsamkeit

Regionales Lesezeit ca. 1 Minute

Stressbewältigung durch Entwicklung von Achtsamkeit

Am Mittwoch, den 20.03.2019, von 19:00 – 21:30 Uhr findet an der VHS Nienburg ein Vortrag zum Thema „Stressbewältigung durch Entwicklung von Achtsamkeit“ mit Prof. Dr. Klaus Kairies statt.

Logo VHSLandkreis Nienburg/Weser

Am Stress in seiner negativen Ausprägung (nicht bewältigte Belastungen) wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als eine der größten Gesundheitsgefahren des 21 Jahrhunderts mit diversen Krankheitsbildern gesehen. Dazu gehören u. a.: Herz-/Kreislauferkrankungen, Magen-/Darmprobleme, Schlafstörungen, Angst, Depressionen, Burnout sowie eine erhöhte Aggressionsbereitschaft.

Heutzutage könnte man meinen, dass es nur so von Stress auslösenden Situationen wimmelt. Dies betrifft den Stau auf der Straße, verschiedene familiäre Konflikte, den Job; aber zum Teil auch die Freizeit (Freizeitstress). Schaut man allerdings etwas genauer hin, wird man sehr schnell feststellen, dass psychische Belastungen in Form von Unzufriedenheit, Angst, Ärger, Verzweiflung, Frustration zwar in Situationen empfunden werden, ihre Ursache aber häufig unsere ganz persönliche Bewertung der Welt ist. Dies ist der erste zentrale Punkt im Vortrag.

Daran anknüpfend werden die Innenerfahrungen des modernen Menschen näher beleuchtet und es wird im Zusammenhang mit Stressbewältigung die praktische Bedeutung eines Lebens im "Hier und Jetzt" (Ebene der Achtsamkeit) aufgezeigt. Dies ist der zweite zentrale Punkt des Vortrags. An der Stelle geht es um die tiefere Dimension im Menschen und die Erkenntnis, dass die Liebe der natürliche Ausdruck des menschlichen Herzens ist (Nelson Mandela).

Die Gebühr beträgt 8,00 € an der Abendkasse. Eine schriftliche Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen und Auskünfte im Internet: www.vhs-nienburg.de, und unter 05021/967-600.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Regionales

Avacon
Themen