Inhalt: Zweitimpfungen bei „AstraZeneca“-Erstgeimpften

Regionales Lesezeit ca. 2 Minuten

Zweitimpfungen bei „AstraZeneca“-Erstgeimpften

Land Niedersachsen hat Regelungen getroffen / Impfstart ist ab dem 8. Mai  

Wappen Landkreis Nienburg/WeserSamtgemeinde Marklohe

Landkreis. Im Laufe der letzten Wochen haben viele Personen im Impfzentrum Drakenburg des Landkreises Nienburg eine Erstimpfung mit dem Impfstoff des Herstellers „AstraZeneca“ erhalten. Aufgrund der veränderten Zulassungen für diesen Impfstoff und durch die Aussetzung des Impfstoffes ist es zu diversen Terminverschiebungen durch das Land Niedersachsen gekommen.

Die Zweitimpfungen starten nun ab Sonnabend, 8. Mai, im Impfzentrum Drakenburg.

Aufgrund der  Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) hat das Land Niedersachsen folgende Regelungen getroffen:

Personen unter 60 Jahren, die bereits eine erste Impfstoffdosis mit dem Impfstoff „AstraZeneca“ bekommen haben, erhalten anstatt der zweiten „AstraZeneca“-Impfstoffdosis eine Dosis eines „mRNA“-Impfstoffes (BioNTech/Pfizer oder Moderna). Personen über 60 Jahren erhalten ihre zweite Impfdosis mit dem „AstraZeneca“-Impfstoff.

Es ergeben sich folgende Termine:

Es wird darum gebeten, zum Zweittermin zur gleichen Uhrzeit wie an dem Erstimpfungstermin zu erscheinen. Leider besteht nicht die Möglichkeit, einen Ausweichtermin anzubieten. Wer die Zweitimpfung im Impfzentrum nicht wahrnehmen kann, sollte den Termin unter impfzentrum@kreis-ni.de absagen. Um nach einer Stornierung einen neuen Termin zu erhalten, wird darum gebeten, ausschließlich das Land Niedersachsen unter Telefon (0800) 99 88 665 zu kontaktieren.

Impfberechtigte Personen können ihren regulären Impftermin oder ihren Wartelistenplatz über das Impfportal unter online absagen. Die Stornierung über die Telefon-Hotline 0800 99 88 665 ist ebenso möglich. Wer beispielsweise auf der Warteliste steht, jedoch bereits von seiner Hausarztpraxis einen Impftermin bekommen hat, wird darum gebeten, seinen Termin abzusagen. So können Impftermine in dem Impfzentrum für andere berechtige Personen freigegeben werden, die schneller geimpft werden können.

Im Impfportal ist hierfür die Funktion „Termin/Wartelistenplatz stornieren“ hinzugefügt worden. Wer seinen Termin stornieren möchte, muss zunächst seine Telefonnummer angeben und erhält im Anschluss einen Code. Dieser Code ist zusammen mit dem Geburtsdatum für die sich anschließende Stornierung einzugeben. Termin-Absagen nimmt auch das Bürgertelefon des Landkreises Nienburg unter Telefon (0 50 21) 967-900  sowie per E-Mail unter entgegen.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Regionales

Informationen

Mittelweser | Immobilien

gemütliche, neu renovierte DG Wohnung 2 Zi., Kü. mit EBK, Bad, Flur zentral in Nienburg

gemütliche, neu renovierte DG Wohnung 2 Zi., Kü. mit EBK, Bad, Flur zentral in Nienburg

Miete, Wohnung: Dachgeschosswohnung

31582 Nienburg (Weser)

mehr Polizeimeldungen

Mittelweser | Immobilien - Newsletter
Themen