Inhalt: +++ Jugend forscht beim SCM +++

Sport Lesezeit ca. 1 Minute

+++ Jugend forscht beim SCM +++

Tischtennis Piktogramm SC Marklohe

Die Oberligareserve des SC Marklohe trat in der Tischtennis-Verbandsliga
auswärts beim MTV Wolfenbüttel an und hatte keine Chance – 2:9
unterlagen die Gäste um Torsten Rode. Nach der dritten (einkalkulierten)
Niederlage in Folge gegen die ersten Drei der Liga rangieren die
Markloher nun auf Platz sieben.
Da die Erstvertretung parallel spielte, standen Dennis Lau und Marlon
Wehrenberg nicht zur Verfügung. Die beiden Nachwuchstalente Kai Steinke
und Erik Jansen durften daher erstmals in der Verbandsliga auflaufen.
Der erst 11-jährige Erik hielt in seiner Partie gegen Pawel Jerominek
ordentlich mit, lieferte sich teils spektakuläre Ballwechsel und verlor
jedoch mit 0:3. Auch Steinke performte gut, unterlag im ersten Satz
knapp mit 14:16 und letztendlich aber deutlich mit 0:3.
Im oberen Paarkreuz schafften es weder Olaf Mindermann noch Artur Rode,
einen Sieg einzufahren; insgesamt nur ein Satzerfolg in vier Partien.
Rode stellte sich dabei in den Dienst der Mannschaft und trat trotz der
langwierigen Rückenbeschwerden an die Platte. In den kommenden Wochen
wird er jedoch aufgrund der gesundheitlichen Probleme wieder kürzertreten.
Die einzigen beiden Punkte des Nachmittags holte Routinier Torsten Rode:
erst im Doppel an der Seite von Martin Wille (3:2) und danach im Einzel
gegen Kris Bunke (3:1). Trotzdem standen am Ende nur insgesamt sieben
gewonnene Sätze auf der Habenseite – es resultierte die 2:9-Niederlage.
Am kommenden Sonnabend geht es beim direkten Tabellennachbarn vom TSV
Heiligenrode wieder um wichtige Punkte (16 Uhr).
MTV Wolfenbüttel – SC Marklohe II 9:2. Holland/Haux – Mindermann/Steinke
11:6, 11:4, 11:3; Arnhardt/Pop – A. Rode/Jansen 11:7, 11:8, 11:5;
Bunke/Jerominek – T. Rode/Wille 7:11, 1:11, 11:4, 11:3, 8:11; Arnhardt –
A. Rode 11:6, 11:3, 11:7; Holland – Mindermann 11:2, 11:9, 8:11, 11:4;
Haux – Wille 11:6, 11:5, 12:10; Bunke – T. Rode 11:5, 11:13, 7:11, 5:11;
Jerominek – Jansen 11:8, 11:2, 11:7; Pop – Steinke 16:14, 11:4, 11:7;
Arnhardt – Mindermann 11:8, 11:4, 11:5; Holland – 11:7, 11:3, 11:8.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Sport

Sparkasse Nienburg
Themen