Inhalt: Es geht weiter....

Sport Lesezeit ca. 3 Minuten

Es geht weiter....

Ein sechsköpfiges Team übernimmt die Organisation des Nienburger Spargellaufes / 16. Auflage steigt am 25. Mai 2019

...der Spargellauf in NienburgDie Harke

Nienburg. Der Staffelstab ist übergeben. Ein sechsköpfiges Team hat sich gefunden und die Organisation des Nienburger Spargellaufes übernommen. Die bisherigen Verantwortlichen hatten im vergangenen Januar nach 15 Jahren ihren Rückzug verkündet und nach neuen Engagierten Ausschau gehalten – mit Erfolg. Die Geschichte der beliebten Laufveranstaltung wird also fortgeschrieben, und das ohne große Veränderungen. Rot im Kalender anstreichen: Die 16. Auflage findet am Sonnabend, den 25. Mai 2019 statt.

Das neue Organisationsteam muss in große Fußstapfen treten, die Henrich Meyer zu Vilsendorf, Carsten Kühlcke, Silvia und Manfred Kettel hinterlassen. Das Quartett startete 2004 mit der Premiere des Spargellaufes, damals wurden die Zeiten noch per Hand und Stoppuhr gemessen, was angesichts der Teilnehmerzahlen auch noch möglich war. Während vor fast 16 Jahren „nur“ 360 Läufer an den Start gingen, waren es in den vergangenen Jahren stets um die 1800. Eine elektronische Zeitnahme wurde integriert und auch entlang der Strecke entwickelte sich eine wachsende Euphorie.

Tausende Zuschauer feuern die Sportler Jahr für Jahr an, zudem sorgen Samba- und Trommler-Gruppen für eine einzigartige Atmosphäre.

„Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist“, erklären die bisherigen Organisatoren. „15 Jahre sind eine lange Zeit und ganz leicht fiel uns die Entscheidung nicht. Jetzt sind wir aber sehr froh, tolle Nachfolger gefunden zu haben, bei denen das Event in guten Händen ist.“

Die sechs Neuen haben sich in den vergangenen Monaten bereits eingearbeitet, vielfach getroffen und die Weichen für den kommenden Spargellauf gestellt. Manche von ihnen kannten sich, aber auch neue Gesichter fanden den Weg in die Gruppe.

Jeder hat sein Aufgabenfeld: Thomas Plathner kümmert sich um die Sponsoren und die Finanzen. Er wird dabei von Anja Wiegrebe unterstützt, die auch die Facebook-Seite gestaltet. Philipp Keßler übernimmt die Moderation und die Pressearbeit, Chris Walton widmet sich vielen formellen Angelegenheiten, dem einheitliche Orga-Outfit und auch den ankommenden Mails. Olaf Meyer sorgt sich um die Homepage und Charlie Würzberger startet eine Laufgruppe. „Das sind nur Beispiele der vielen Aufgaben, denn es wollen sehr viel mehr Dinge abgearbeitet werden“, schildert Plathner.

„Wir haben alles gut aufgeteilt, jeder bringt seine Fähigkeiten hervorragend ein und es macht uns viel Spaß. Das ist aber auch nur möglich, weil uns die bisherigen Organisatoren vorbildliche Starthilfe gegeben haben und für uns stets ein offenes Ohr haben. Dafür wollen wir uns ganz herzlich bedanken.“

Neu sind nicht nur die Macher, sondern auch die Hintergrundstrukturen. Der TKW Nienburg ist ab sofort der starke Verein hinter der Veranstaltung. Die Orga-Gruppe ist als Sparte Spargellauf im Verein verankert. „Wir wurden mit offenen Armen empfangen, das freut uns sehr. Sowohl der Verein als auch der Spargellauf kann davon nur profitieren“, erklärt Walton.

Die Sechs versprechen außerdem: Zunächst bleibt alles beim Alten. Die Veranstaltung wird wieder an einem Sonnabend stattfinden, Nachmittags mit den Kinder- und Jugendläufen beginnen, mit dem beliebten Fünf-Kilometer-Lauf fortschreiten und dem Zehn-Kilometer-Lauf enden. Auch die Startgelder bei der Voranmeldung bleiben wie in den Vorjahren günstig. „An einigen kleinen Stellschrauben wollen wir bereits drehen, wie beispielsweise bei der Firmenwertung.

Die wollen wir noch interessanter für die Unternehmen der Region machen. Im Fokus steht aber ganz klar die erfolgreiche Fortsetzung des Spargellaufes mit all seinen Facetten“, verraten die sechs Verantwortlichen unisono. In den kommenden Wochen werde die Internetseite auf den neusten Stand gebracht, Anmeldestart sei wie gewohnt ab dem kommenden Frühjahr .

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Sport

Avacon
Themen