Inhalt: Handball: 1. Damen: HSG Nienburg - Hannoverscher SC 2 31:18 (12:10)

Sport Lesezeit ca. 1 Minute

Handball: 1. Damen: HSG Nienburg - Hannoverscher SC 2 31:18 (12:10)

Mit einem am Ende deutlichen 31:18 Erfolg schickte die 1. Damen der HSG Nienburg am vergangenen Samstag den Aufsteiger HSC 2 wieder nach Hannover - doch diese zwei Punkte musste sich die Mannschaft vom Trainer-Gespann Rosenow und Tomanek hart erarbeiten.

Vanessa Dehmel SV Aue Liebenau von 1919 e.V.

In den ersten 30 Minuten sahen die Zuschauer in der Meerbach-Arena eine ausgeglichene Begegnung, keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Dies war vor allem der hohen Fehlerquote im Aufbauspiel der Nienburgerinnen sowie der schlechten Chancenverwertung geschuldet, es gelang den Spielerinnen um Haupttorschützin Sara Wiechert (14 Tore)  einfach zu selten den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Erst zum Ende der 1. Halbzeit konnten sich die HSG-Frauen einen kleinen Vorsprung erspielen, sodass es mit einer 12:10 Führung in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte zeigten die Gastgeberinnen dann das, was sie in den ersten 30 Minuten der Begegnung vermissen ließen - aus einer stabilen Deckung heraus bauten sie ihr Spiel endlich ohne leichte Fehler auf und verwandelten die sich so bietenden Chancen sicher. So konnten sich die Nienburgerinnen innerhalb der gut ersten 10 Minuten vorentscheidend auf 20:14 absetzen. Auch eine Auszeit der Gäste brachte keinen Bruch ins Spiel der HSG, stattdessen wurde die Führung im Verlauf der Partie immer weiter ausgebaut. Dies war zum einen der bereits erwähnten Leistungssteigerung der Nienburgerinnen geschuldet, zum anderen verloren die Gäste in der zweite Halbzeit zunehmend ihre Durchschlagskraft im Angriff.

Am Ende leuchtete somit ein - durch den deutlich besseren Auftritt nach der Pause  auch verdienter - 31:18 Erfolg auf der Anzeigetafel. Die nächste Aufgabe wartet dann schon nächstes Wochenende auf die HSG-Frauen, am Samstag wird um 19:30 die Partie gegen den MTV Auhagen angepfiffen. 

Ottens (1 geh. 7m), Garbe, Krowicky - P. Clasen 7, Dehmel 1, C. Clasen 5, Schröder 1, Wiechert 14/2, Block, Meier 1, Abelmann 2

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Sport

Avacon
Themen