Inhalt: Handball: Vorbericht 1. Damen: HSG Hannover-West - HSG Nienburg (10.03.2019 / 15:00 Uhr)

Sport Lesezeit ca. 1 Minute

Handball: Vorbericht 1. Damen: HSG Hannover-West - HSG Nienburg (10.03.2019 / 15:00 Uhr)

Nachdem das letzte Spiel gegen den TUS Altwarmbüchen auf Wunsch des Gegners verlegt wurde, hatte die 1. Damen der HSG Nienburg fast drei Wochen Zeit sich auf die Begegnung gegen Hannover-West vorzubereiten.

Wencke GrabischBent Holzmann

Am kommenden Sonntag wird die Partie zur besten Kaffeezeit um 15 Uhr in der Petit-Couronne-Straße angepfiffen. Das Hinspiel konnten die Nienburgerinnen nach einer starken Leistung deutlich mit 33:21 für sich entscheiden. Das zu wiederholen wird für die HSG-Frauen am Sonntag sehr schwer werden, denn die Gegnerinnen aus Hannover gelten als heimstark und haben bisher zu Hause noch kein Spiel verloren. Damit die Heimreise mit 2 Punkten im Gepäck angetreten werden kann, müssen die Gäste insbesondere in der Abwehr aggressiv und aufmerksam agieren um den Spielaufbau der Hannoveranerinnen früh zu unterbrechen. Dabei kommen die Gastgeberinnen vor allem über ihre Ausgeglichenheit zum Erfolg, jede Spielerin von Hannover-West strahlt Torgefahr aus. Demnach müssen die Nienburgerinnen nicht nur in der Abwehr, sondern auch im Angriff konzentriert agieren und die sich erarbeiteten Chancen nutzen, um die Hannoveranerinnen nicht zu Tempogegenstößen einzuladen. Stattdessen wollen die HSG-Frauen versuchen selbst ins schnelle Spiel zu kommen und so leichte Tore zu erzielen. Der Kader der Nienburgerinnen wird indes immer schmaler, nach Pia Böhlke hat sich jetzt auch Rückraumspielerin Wencke Grabisch ins Ausland verabschiedet und steht den Rest der Saison nicht mehr zur Verfügung. Die verbliebenen Spielerinnen sind jedoch hochmotiviert und wollen versuchen, den Erfolg aus dem Hinspiel auch in fremder Halle zu wiederholen.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Sport

Avacon
Themen