Inhalt: Handball: Vorbericht 1. Damen: TSV Wietzendorf - HSG Nienburg (25.01.2020 / 15:40 Uhr)

Sport Lesezeit ca. 1 Minute

Handball: Vorbericht 1. Damen: TSV Wietzendorf - HSG Nienburg (25.01.2020 / 15:40 Uhr)

Verletzungssorgen trüben die Stimmung - Die Frauen der HSG Nienburg wollen trotz Personalproblemen in Wietzendorf gewinnen.

abelmann verletztDie Harke; Nußbaum

Personalsorgen trüben die Stimmung beim aktuellen Landesliga-Tabellenführer von der Weser vor dem Auswärtsspiel beim TSV Wietzendorf. Die Handballerinnen der HSG Nienburg reisen mit einem dezimierten Kader in die Lüneburger Heide und wollen ihre Spitzenposition am Samstag um 15.40 Uhr verteidigen. 

„Das Hinspiel müssen wir ausblenden. Wietzendorf konnte sein gewohntes Spiel nicht aufziehen. Sie kamen auch mit dem Haftmittel nicht zurecht“, analysiert HSG-Trainer Michael Ender. Vor rund einem Monat fegten Sara Wiechert & Co. die Gäste mit 38:18 aus der Meerbachhalle. Die Heimstärke der Wietzendorferinnen dürfe man jedoch nicht unterschätzen. Sie haben vor heimischer Kulisse kein einziges Spiel verloren, gaben nur beim Unentschieden gegen die HSG Lache-Lutter einen Punkt ab. 

Sorgen muss sich das HSG-Trainergespann Michael Ender/Christian Koop vor allem auf der Rechtsaußen-Position machen. Neben Nele Thomas, die durch ihren Kanada-Aufenthalt länger nicht bereitstehen wird, fehlt nun auch Merle Abelmann mindestens bis zum Saisonende. Des Weiteren sind Lisanne Schulz und Pia Böhlke weiterhin verletzt. 

„Pia ist auf einem guten Weg, wir wollen sie aber behutsam aufbauen und nichts überstürzen, auch wenn wir wirklich arge personelle Probleme haben. Der Kader wird langsam ganz schön eng“, erklärt Ender im HARKE-Gespräch. 

Das Erfolgskonzept soll weiterhin auf dem starken Abwehrspiel der Nienburgerinnen aufgebaut werden. Das Tempo nach vorne müsse hochgehalten werden und der Rhythmus variiert, dann werde man auch in Wietzendorf gewinnen, geht das Trainergespann optimistisch an die Aufgabe beim Tabellenfünften.

Quelle: Die Harke vom 24.01.2020; Syam Vogt

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Sport

Informationen

Mittelweser | Immobilien

Zweifamilienwohnhaus in bevorzugter Wohnlage

Zweifamilienwohnhaus in bevorzugter Wohnlage

Kauf, Haus: Einfamilienhaus

27318 Hoya

mehr Polizeimeldungen

  • Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

    weiterlesen

  • Einbruch in ein Wohnhaus in Lauenau

    weiterlesen

  • Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen

    weiterlesen

  • Verkehrssicherheitswoche der Polizei Bad Nenndorf

    weiterlesen

  • Nach Verkehrsunfallflucht- Polizei sucht unfallgeschädigtes Fahrzeug

    weiterlesen

Lieferdienste
Themen