Inhalt: Kreispokale gehen nach Stolzenau und Wiedensahl

Sport Lesezeit ca. 2 Minuten

Kreispokale gehen nach Stolzenau und Wiedensahl

Wellie. (JG). Unter der Leitung des Kreisschießwart Gerhard Falldorf wurde im Oktober 2021 auf dem Schießstand in Stolzenau bei der Gast Kameradschaft Stolzenau, das Kreispokalschießen 2020 der Niedersächsische Kameradschaftsvereinigung Kreisverband Stolzenau der wegen der Pandemie ausgefallen war nachgeholt.

Kreispokal 2021Hävemeier

Beim Damen-Kreispokal nahmen nur zwei Mannschaften teil. Dieser wurde mit dem Luftgewehr aufgelegt auf Stange ausgeschossen. Die Damenmannschaft Wiedensahl II mit Anita Hävemeier, Sandra Meyer und Lea Hävemeier holten mit 298 Ring von 300 möglichen Ringen den Kreispokal der Damen. Der zweite Platz ging an Wiedensahl I mit Dana Strauß, Iris Wilkening und Ilona Wanke mit 290 Ring. Die beste Einzelschützin war Anita Hävemeier Wiedensahl II mit 100 Ring und einen Teiler von 58,5.

Am Kreispokal der Herren nahmen fünf Mannschaften dran teil, dieser wurde mit dem Luftgewehr aufgelegt auf Stange ausgeschossen. Den Pokal holte die Mannschaft Wiedensahl mit Hartmut Hävemeier, Dirk Wilkening und Jörg Wilkening mit 295 Ring vor Wellie mit Eckhard Lampe, Waltraud und Jürgen Gehrke mit 289 Ring, gefolgt von Warmsen mit Andreas Erlenkämper, Christian Weking und Carsten Heuer mit 288. Weiter Plätze Stolzenau mit Karlheinz Dreeke, Andre Schmidt und Wolfgang Paschke mit 279 Ring und Holzhausen mit Dave Kouwenoord, Achim Stemme und Angela van Beers mit 271 Ring Der beste Einzelschütze war Dirk Wilkening mit 100 Ring und Teiler 125,3 von der Kameradschaft Wiedensahl. Den besten Teiler hatte Jürgen Gehrke von der Kameradschaft Wellie.

Den Kreispokal der Jugend holte sich Wiedensahl II mit Julian Stolz, Lea Hävemeier und Robert Strauß mit 291 Ring und Teiler 167,2 vor Wiedensahl I mit Niklas Döhrmann, Nils Buhr und Max Rösener mit 277 Ring und Teiler 159,3. Der Beste Einzelschütze ist Nils Buhr mit 100 Ring und Teiler von 175,6. Die Kreispokale wurden mit dem Luftgewehr ausgeschossen; jeweils zehn Schuss sitzend aufgelegt, mussten abgegeben werden.

Die Wanderscheibe der Niedersächsischen Kameradschaftsvereinigung Kreisverband Stolzenau holte sich die Mannschaft von Wiedensahl Jugend mit 87 Ring, Teiler 39,3 vor Stolzenau mit 86 Ring und Teiler 38,2 und Warmsen mit 85 Ring und Teiler 29,5 Teiler, danach Wellie mit 84 Ring und Teiler 130,5 und Holzhausen 80 Ring und Teiler 216,8.

Es ist schade das die Kameradschaft aus Bösenhausen nicht dran teilnahm.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Sport

Themen