Inhalt: „Tango und mehr…“ im Konzert beim Spargelfest

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

„Tango und mehr…“ im Konzert beim Spargelfest

Evergreens und Ohrwürmer der 30er bis 60er Jahre am 19. Mai im Quaet-Faslem-Haus

Tango und Mehr„Tango und mehr…“

Am 19. Mai ist es wieder soweit: Internationaler Museumstag und das mittlerweile 10. Nienburger Spargelfest werden von 11 bis 17 Uhr im großen und unterhaltsamen Rahmen gefeiert. Die Vorfreude ist groß. Nicht nur bei den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern, die Jahr für Jahr „ihr“ Museum und den benachbarten Biedermeiergarten begeistert bevölkern. Auch die Musikerinnen und Musiker von „Tango und mehr“ freuen sich sehr aufs Wiedersehen und insbesondere aufs Wiederhören, sind doch ihre Auftritte an diesem besonderen Tag im Quaet-Faslem-Haus mittlerweile schon zur Tradition geworden. Ein neues, buntes Programm haben „Tango und mehr…“ ausgewählt für die vielen Fans von Tango, Walzer, Foxtrott und Co.

Um 16 Uhr beginnt das Konzert mit Tonka Angheloff und Tobias Hunfeld (Violinen, Gesang), Berit Hummel (Querflöte, Schlagwerk), André Hummel (Klavier, Gesang) und Frank Dibbert (Kontrabass). Gassenhauer, Evergreens und Ohrwürmer der 30er bis 60er Jahre werden erklingen. „Schenk’ mir dein Lächeln, Maria“ soll das Publikum ebenso verzaubern wie die immergrüne Komposition „Du hast Glück bei den Frau’n, Bel ami!“. Und wer wird nicht gern der liebevollen Aufforderung „Schau in meine Augen“ nachkommen oder dem Wunsch „Komm doch ein bisschen mit nach Madrid!“, bis dann ein weiterer bunter Strauß mit den „Tulpen aus Amsterdam“ gebunden wird. „Natürlich gibt es auch wieder zeitlose musikalische Abstecher in Amerikas 40er bis 70er Jahre oder in die deutsche Musikszene des 21. Jahrhunderts“, macht Geigerin Tonka Angheloff, die das Konzert moderieren wird, Appetit auf mehr.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Avacon
Themen