Inhalt: Tag des offenen Denkmals im Museum Nienburg

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Tag des offenen Denkmals im Museum Nienburg

Alle Museumsgebäude sind am 13. September bei freiem Eintritt von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Die Living History Gruppe „Keines Weibes Knecht“Museum Nienburg/Weser

Auch wenn in diesem Jahr alles anders ist – der Tag des offenen Denkmals am 13. September findet im Museum trotzdem statt! In den Vorjahren wurde an diesem Wochenende immer opulent im Museumsgarten ein „Zeitreise“-Event mit vielen Darstellerinnen und Darstellern aus dem ganzen Bundesgebiet gefeiert. Kanonenschießen, Lärm und Rauch inklusive. Das Museum hat sich aber dazu entschieden, diese Veranstaltung in ihrer gewohnten Form abzusagen. Der Charakter des Festes könne bei den geltenden Hygienevorschriften nicht erhalten bleiben, so das Museum. Nun hoffe man auf das nächste Jahr und dass die für 2021 geplante Zeitreise wieder wie gewohnt durchgeführt werden könne.

Dennoch will man nicht auf ein Sonderprogramm am Tag des offenen Denkmals verzichten. So wird die Living History Gruppe „Keines Weibes Knecht“ auf in diesem Jahr im Museum zu Gast sein. Die Gruppe hat ein spezielles Vortragsprogramm ausgearbeitet und wird für das kleine und große Publikum das Spätmittelalter anschaulich präsentieren. Sie selbst sind die „lebendigen Exponate“ und zeigen außerdem Zeugnisse der Sachkultur der Stadtbürger und berichten über das Aufkommen der Feuerwaffen im Mittelalter.

Die Vorträge finden um 14.00 und um 16.00 Uhr im Zeichensaal des Quaet-Faslem-Hauses, Leinstraße 4 statt. Aufgrund der begrenzten Plätze freut sich das Museum über eine vorherige Anmeldung unter 05021 12461. Spontan Entschlossene sind natürlich auch herzlich willkommen unter der Voraussetzung, dass noch freie Plätze vorhanden sind. Im Museum Nienburg gilt Maskenpflicht. Am Platz kann die Maske abgenommen werden. Alle Museumsgebäude haben am 13. September bei freiem Eintritt von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Informationen

Mittelweser | Immobilien

Zweifamilienwohnhaus in bevorzugter Wohnlage

Zweifamilienwohnhaus in bevorzugter Wohnlage

Kauf, Haus: Einfamilienhaus

27318 Hoya

mehr Polizeimeldungen

  • Nach Verkehrsunfallflucht- Polizei sucht unfallgeschädigtes Fahrzeug

    weiterlesen

  • Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

    weiterlesen

  • Diebe entwenden 2 hochwertige E-Bike`s

    weiterlesen

  • Rinteln - Ehrlicher Finder bringt Geldbörse mit fast 900,00 Euro Bargeld zur Polizei

    weiterlesen

  • Maishäcksler geht in Flammen auf / Totalschaden

    weiterlesen

Lieferdienste
Themen