Inhalt: 150 Quadratmeter Raps brannten

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

150 Quadratmeter Raps brannten

Schaum und ein Tiefengrubber kamen zum Einsatz

Warmsen_20200518_FlächenbrandFeuerwehr Warmsen

Inmitten eines Rapsfeldes in Warmsen an der Friedrich-Kopp-Straße ist am Montagnachmittag gegen kurz nach 15 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar.

Ein Imker, der sich um seine Bienenvölker kümmern wollte, entdeckte die Rauchwolke und alarmierte die Feuerwehr. Mit vier Einsatzfahrzeugen rückten die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehren Warmsen und Bohnhorst an. Sie löschten das Feuer, welches sich mittlerweile auf eine Fläche von 150 Quadratmetern ausgebreitet hatte, mit drei 3 C-Rohren ab. Da sich der Raps auf einer Torffläche befand, kam zusätzlich auch Schaum zum Einsatz und ein Landwirt unterstütze die Ortswehr mit seinem Tiefengrubber. Unter der Leitung vom stellvertretenden Warmser Ortsbrandmeister Frederik Helms waren die Kameradinnen und Kameraden insgesamt 1,5 Stunden im Einsatz.

Text: Katharina Dröge, Feuerwehrpresseteam SG Uchte

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Informationen

Mittelweser | Immobilien

Zweifamilienwohnhaus in bevorzugter Wohnlage

Zweifamilienwohnhaus in bevorzugter Wohnlage

Kauf, Haus: Einfamilienhaus

27318 Hoya

mehr Polizeimeldungen

  • Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

    weiterlesen

  • Einbruch in ein Wohnhaus in Lauenau

    weiterlesen

  • Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen

    weiterlesen

  • Verkehrssicherheitswoche der Polizei Bad Nenndorf

    weiterlesen

  • Nach Verkehrsunfallflucht- Polizei sucht unfallgeschädigtes Fahrzeug

    weiterlesen

Lieferdienste
Themen