Inhalt: Äußerst seltene Ehrung in Heemsen

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 2 Minuten

Äußerst seltene Ehrung in Heemsen

„So eine Ehrung habe ich noch nie vornehmen dürfen“...

Heemsen_20191130_JHV_01Stefan Schneckner, Pressewart SG Heemsen

Am 30.11.2019 kam die Freiwillige Feuerwehr Heemsen zur Generalversammlung im Feuerwehrhaus zusammen.

Heemsen. Der Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung von den beiden Hauptfeuerwehrmännern Heinrich Brase und Herbert Lannewehr mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft. Sichtlich beeindruckt war Brandabschnittsleiter Volker Brinkmann dann bei der Ehrung von Abschnittsbrandmeister Heinrich Schrader für 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. „Eine solche Ehrung habe ich noch nie vornehmen dürfen. Zumindest nicht mit einem solchen Dienstgrad“ so Brinkmann. Schrader durfte auch die Wahl eines neuen Ortsbrandmeisters und dessen Stellvertreter leiten. Hier wurden Holger Heine und Stefan Gummelt eindeutig in ihren Ämtern bestätigt. Insa Seemann wurde von der Versammlung zur Schriftwartin gewählt. Weiterhin wurden Philipp Kahle und Stefan Derheim von Ortsbrandmeister Holger Heine zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. In seinem Jahresbericht berichtete Heine von insgesamt 15 Einsätzen und zwei Alarmübungen. Bei den Einsätzen überwiegten in diesem Jahr die Brandeinsätze mit 11 Alarmen eindeutig, was wohl am heißen und trockenen Sommer gelegen haben wird. Weiterhin wurde ein Abend zur Ausbildung mit schweren Chemikalienschutzanzügen organisiert, an der Katastrophenschutzübung der Kreisbereitschaft Nord in Munster teilgenommen, im Februar wurde durch Spenden ein automatischer externer Defibrillator (kurz AED) angeschafft, jeweils eine Brandsicherheitswache beim Kreischorfest und beim Weddingfestival eines örtlichen Brautmodengeschäftes durchgeführt und im Mai der 30. Geburtstag des Tanklöschfahrzeuges und die Indienststellung einer neuen TS in kompakter Bauform mit einem internen Wettbewerb gefeiert. Zusätzlich wurden, wie in jedem Jahr, das Osterfeuer, ein Doppelkopftunier, die Winterwanderung und ein Laterne Gehen organisiert. Die sehr aktive Altersgruppe und auch die aktive Einsatzabteilung nahmen an Wettbewerben teil. Sönke Kahle wurde neu in die Feuerwehr aufgenommen. Es sind mehrere Kameraden an der mit der Stadt Nienburg gegründeten Bootsgruppe und in der Einsatzleitung der Samtgemeinde beteiligt.

Für folgende Lehrgänge wurden die Lehrgangsbescheinigungen an die Kameraden übergeben:

Truppmann 1: Filliz Gusejnov, Lara Siemering, Sophie Günther, und Mareike Beermann

Digitaler Sprechfunk: Filliz Gusejnov und Insa Seemann

Atemschutzgeräteträger: Lara Siemering, Sophie Günther, Mareike Beermann und Insa Seemann

Maschinisten: Florian Degener und Nik Terasa

Truppführer: Nik Terasa und Stefan Derheim

Endanwender Digitalfunk: Hans Meiners

Technische Hilfeleistung: Hinrich Láes und Sven Schilling

Seminar Planübung: Hinrich Láes, Holger Heine und Stefan Gummelt

Text: Stefan Schneckner, Feuerwehrpressewart der Samtgemeinde Heemsen

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Avacon
Themen