Inhalt: Alpaka aus Grube gerettet

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Alpaka aus Grube gerettet

Unter Atemschutz wurde das Tier mit Gurtschlaufen aus der Grube gezogen

Brüninghorstedt_20220509_THKatharina Dröge, Feuerwehrpresseteam SG Uchte

Viel Glück hatte ein Alpaka am späten Montagnachmittag. Aus ungeklärter Ursache ist es am Montagnachmittag in einen Sammelschacht nahe des Stalls gefallen. Als der Besitzer am Nachmittag nach seiner Herde sah, bemerkte er, dass eines seiner Tiere fehlte. Als er es suchte, fand er es in dem Sammelschacht, dessen Deckel leicht zur Seite geschoben war. Glücklicherweise war nur wenig Flüssigkeit darin.

Er alarmierte die Feuerwehr gegen 17 Uhr. Mit Unterstützung der Feuerwehr Brüninghorstedt konnte das Tier unter Atemschutz nach 20 Minuten aus der Grube gerettet werden. Ein Atemschutzgeräteträger stieg in die Grube und legte Gurtschlaufen um das Tier. Mit mehreren Einsatzkräften wurde das Tier dann aus der Grube gezogen. Die Besitzer rieben das Tier trocken und ein Tierarzt schaute nach dem Gesundheitszustand. Die als Unterstützung für die Atemschutzgeräteträger nachalarmierte Feuerwehr Sapelloh, braucht nicht mehr einzugreifen. Nach etwa einer halben Stunde konnten die zehn Einsatzkräfte der Ortswehr Brüninghorstedt wieder einrücken.

Text: Katharina Dröge, Feuerwehrpresseteam SG Uchte

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Themen