Inhalt: Brandfloh-Abnahme der Kinderfeuerwehren

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Brandfloh-Abnahme der Kinderfeuerwehren

44 Kinder nahmen an der Prüfung in Gadesbünden teil. 43 folgen kommendes Wochenende in Uchte.

Landkreis_20211127_Brandfloh_001Britta Feegel, Sachgebietsleiterin Presse der KJF Nienburg/Weser

Nach den Prüfungen zur Leistungsspange und den Jugendflammen der Jugendfeuerwehren fand/findet nun auch die Abnahme des s.g. Brandflohs für die Mitglieder der Kinderfeuerwehren statt.

Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Prüfung ist ein Mindestalter von neun Jahren sowie eine mindestens einjährige Mitgliedschaft in der Kinderfeuerwehr.

Sabrina Harms als 1. Fachbereichsleiterin Kinderfeuerwehr der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser hatte gemeinsam mit der 2. Fachbereichsleiterin Sandra Winkler ins Dorfgemeinschaftshaus nach Gadesbünden eingeladen. Unterstützung erhielten beide durch Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Gadesbünden. Das geräumige DGH bot zudem optimale Bedingungen um der aktuellen Corona-Verordnung gerecht zu werden.

So konnten die jungen Nachwuchsbrandschützer in aller Ruhe ihre Fähigkeiten in den Bereichen Brandschutzerziehung, feuerwehrtechnisches Wissen, Erste Hilfe, Sport, Spiel und Teamwork unter Beweis stellen. Wie bediene ich eine Kübelspritze? Was mache ich bei Nasenbluten? Wie balanciere ich einen Ball über einen Parcours? waren nur einige der vielen Fragen und Aufgaben für die Mädchen und Jungen.

Nachdem alle sechs Stationen erfolgreich gemeistert wurden, erfolgte in Kleingruppen die Ausgabe der Urkunden an die Kids; die Abzeichen wurden an die Kinderfeuerwehrwarte/innen übergeben.

Mit den besten Wünschen für eine schöne Vorweihnachtszeit verabschiedete Sabrina Harms anschließend die Kinder und Betreuer/innen ins erste Adventswochenende.

Text: Boris Meyer, Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Themen