Inhalt: Brennende Waschmaschine löst Einsatz aus

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Brennende Waschmaschine löst Einsatz aus

Erneuter Einsatz für Liebenauer Feuerwehr

Liebenau_20200520_Einsatz_01Uwe Schiebe, Kreisfeuerwehrpressesprecher-Nord

Am Mittwoch um 11.48 Uhr löste die Rettungsleitstelle erneut Sirenenalarm für die Feuerwehren Liebenau und Binnen aus. „Zimmerbrand im Obergeschoß Liebenau Königsberger Straße“ lautete die Alarmierung. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen stieg dunkler Rauch aus einem Fenster. Die Mieterin eine junge Frau und ihr 5 jähriger Sohn hatten die Wohnung bereits verlassen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging in die Wohnung und hatte den Brandherd schnell gefunden. Die Waschmaschine war in Brand geraten. Die Feuerwehr beförderte das qualmende Gerät ins Freie. Anschließend wurde die Wohnung mit dem Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht. Da Mutter und Kind Rauchgas eingeatmet hatten wurden sie vorsorglich vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnte die Polizei vor Ort noch keine Angaben machen. Für die 30 Einsatzkräfte unter der Leitung von Ortsbrandmeister Rico Schmidt war es bereits der zweite Einsatz innerhalb von 24 Stunden nach dem Brand von Unrat auf einem Dachboden am Vortag.

Text: Uwe Schiebe, KPW - Nienburg - Nord

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Informationen

Mittelweser | Immobilien

Zweifamilienwohnhaus in bevorzugter Wohnlage

Zweifamilienwohnhaus in bevorzugter Wohnlage

Kauf, Haus: Einfamilienhaus

27318 Hoya

mehr Polizeimeldungen

  • Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

    weiterlesen

  • Einbruch in ein Wohnhaus in Lauenau

    weiterlesen

  • Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen

    weiterlesen

  • Verkehrssicherheitswoche der Polizei Bad Nenndorf

    weiterlesen

  • Nach Verkehrsunfallflucht- Polizei sucht unfallgeschädigtes Fahrzeug

    weiterlesen

Lieferdienste
Themen