Inhalt: Ein schwerverletzter nach Verkehrsunfall

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Ein schwerverletzter nach Verkehrsunfall

Bundesstraße 214 zeitweise gesperrt.

Erichshagen-Wölpe/Steimbke_20201002_VU_1Christin Bruhnke, stellv. Pressesprecherin der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Nienburg/Weser

Am Freitag um 14:16 Uhr wurden die Feuerwehren aus Erichshagen-Wölpe und Steimbke zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 214 alarmiert.

Ein 21-jähriger Fahrer war mit seinem Ford Fusion in Fahrtrichtung Steimbke unterwegs und wollte ein anderes Fahrzeug überholen. Während des Überholmanövers wurde der Fahrer des Ford von einem weißen Transporter von der Straße abgedrängt. Dabei geriet der 21-Jährige auf den Grünstreifen und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Folge war ein mehrfacher Überschlag bis das Fahrzeug auf dem Dach liegen blieb. Die Kräfte waren so stark, dass die Heckklappe abriss und erst einige Meter weiter liegen blieb.

Die anfänglichen Meldungen, dass der Fahrer des Ford eingeklemmt war, bestätigten sich glücklicherweise nicht. Der vorsorglich alarmierte Rüstwagen der Feuerwehr Nienburg konnte die Anfahrt abbrechen. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Erichshagen-Wölpe sicherte die Unfallstelle ab.

Der schwerverletzte Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Während des Einsatzes wurde die B214 an der Unfallstelle voll gesperrt.

Insgesamt waren 30 Feuerwehrkräfte im Einsatz.

Text: Christin Bruhnke, Stellv.  Pressesprecherin  der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Nienburg/Weser

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Informationen

Mittelweser | Immobilien

modernes , solides , Reihenmittelhaus in ruhiger Seitenstraße  Erichshagen - Wölpe

modernes , solides , Reihenmittelhaus in ruhiger Seitenstraße Erichshagen - Wölpe

Kauf, Haus: Reihenmittelhaus

31582 Nienburg (Weser)

mehr Polizeimeldungen

Lieferdienste
Themen