Inhalt: Internationaler Museumstag 2019 und 10. Nienburger Spargelfest

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 3 Minuten

Internationaler Museumstag 2019 und 10. Nienburger Spargelfest

am Sonntag, 19. Mai von 11 bis 17 Uhr im Quaet-Faslem-Haus, Leinstr. 4 und Fresenhof, Leinstr. 48.

Spargelfest 2019Museum Nienburg/Weser

Am kommenden Sonntag, 19. Mai, wird im Museum Nienburg das 10. Nienburger Spargelfest gefeiert. Rund um das Spargelmuseum erwartet die Besucher von 11 bis 17 Uhr wieder ein vielfältiges Programm.

Ab 11 Uhr bereiten die beiden Köche Sascha Stuwe vom Hotel Weserschlösschen und Jörg Werfelmann vom Neuloher Hof leckere Spargelgerichte auf der Bühne im Museumsgarten zu und das Publikum ist eingeladen, die Ergebnisse zu verkosten.

Ab 14 Uhr stellt sich königlicher Besuch im Museumsgarten ein. Die Nienburger Spargelkönigin 2018, Jessica Manthey, hat mehr als 20 Produktköniginnen und -könige aus ganz Niedersachsen um sich geschart und der stellvertretende Landrat Dr. Frank Schmädeke stellt sie dem Publikum vor. Die Produktköniginnen repräsentieren die Vielfalt der hochwertigen Produkte der modernen niedersächsischen Landwirtschaft. Sie stehen für deren Qualität genauso wie für Regionalität, Produktivität und Nachhaltigkeit.

Direkt im Anschluss wird die im April gewählte Leonie Ritz zur neuen Nienburger Spargelkönigin 2019 proklamiert.

Ab 16 Uhr übernimmt die musikalische Unterhaltung das Ensemble „Tango und mehr“. Gespielt werden bekannte Melodien, Evergreens, Ohrwürmer der 1930er bis 60er Jahre, sowie Abstechern in Amerikas 40er bis 70er Jahre und in die deutsche Musikszene des 21. Jahrhunderts.

Von 11 bis 17 Uhr ist natürlich auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Das Kanzler-Catering serviert Spargelspezialitäten und Getränke, das Kaffeegarten-Team vom Museumsverein serviert leckere hausgemachte Torten, Kuchen und Kaffee.

Am 19. Mai ist aber auch der Internationaler Museumstag! Das Motto in diesem Jahr lautet „Museen - Zukunft lebendiger Traditionen“. Museen stehen im Bewusstsein der Bevölkerung oft für die Bewahrung von Vergangenheit. Dabei bewahren Museen vor allem auch die Gegenwart und erhalten die Erinnerung daran für zukünftige Generationen. Ziel der Aktivitäten an diesem Tag ist es, auf die thematische Vielfalt unseres Museums aufmerksam zu machen und auf die Bedeutung der Museumsarbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben hinzuweisen.

Das Museum Nienburg lädt um 15 Uhr zu einer sehr informative Führung durch das Niedersächsische Spargelmuseum ein und ebenfalls um 15 Uhr zu einer spannenden Führung durch die Sonderausstellung „Gott erbarme es – Der Dreißigjährige Krieg an der Mittelweser“ im Fresenhof mit exklusiven Einblicken in das Kriegsgeschehen in und um Nienburg vor 400 Jahren.

Zugleich möchten wir alle Besucherinnen und Besucher herzlich einladen, die reichen Schätze unseres Museums zu erkunden und sich vom kreativen Engagement der Museumsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter begeistern zu lassen. Der Eintritt ist an diesem Tag in allen Ausstellungshäusern frei.

 
Das Programm im Detail:

11 Uhr

Begrüßung durch Henning Onkes, Bürgermeister der Stadt Nienburg.
Begrüßung durch Friedrich-Wilhelm Gallmeyer, 1. Vorsitzender DEHOGA-Kreisverband Nienburg.
(Bühne im Museumsgarten)

11.15 bis 13 Uhr

Schaukochen mit Sascha Stuwe vom Hotel Weserschlösschen und Jörg Werfelmann vom Neuloher Hof. Es gibt Kostproben für das Publikum!
(Bühne im Museumsgarten)

ab 12 Uhr

Spargelspezialitäten vom Kanzler-Catering. (Museumsgarten)

ab 12.30 Uhr

Kuchen-Buffet vom Kaffeegarten-Team des Museumsvereins. (Lapidarium im Museumsgarten)

14 Uhr

Begrüßung der Produktköniginnen durch den stellv. Landrat Dr. Frank Schmädeke. Vorstellung der Produktköniginnen und Krönung der Nienburger Spargelkönigin 2019 durch Heinz Gehnke von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Königinnen. (Terrasse des Quaet-Faslem-Hauses)

15 Uhr

Führung durch das Spargelmuseum

15 Uhr

Führung durch die Sonderausstellung „Gott erbarme es – Der Dreißigjährige Krieg an der Mittelweser“. (Fresenhof)

16 Uhr

Konzert „Tango und mehr“. Gespielt werden bekannte Melodien, Evergreens, Ohrwürmer der 30er bis 60er Jahre, Abstecher in Amerikas 40er bis 70er Jahre und in die deutsche Musikszene des 21. Jahrhunderts. (Zeichensaal im Quaet-Faslem-Haus)

17 Uhr

Ende der Veranstaltung

Alle Ausstellunghäuser des Museums sind von 11 – 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei!



Wir bedanken uns bei:

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Sparkasse Nienburg
Themen