Inhalt: Kleinbus prallt beim Abbiegen gegen LKW

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Kleinbus prallt beim Abbiegen gegen LKW

Keine Verletzten bei Zusammenprall von Kleinbus und LKW

Holte_20200622_Einsatz_02Uwe Schiebe, Kreisfeuerwehrpressesprecher-Nord

Riesenglück hatten die Insassen eines Kleinbusses bei der Kollision mit einem Lastwagen am Montagmittag auf der Bundesstraße 214 in der Gemarkung Weberkuhle. Der Opel Vivaro besetzt mit neun rumänischen Erntehelfern wollte aus Pennigsehl kommend vom Großen Heideweg rechts auf die Bundesstraße in Richtung Nienburg abbiegen. Der Fahrer des Kleinbusses geriet beim Abbiegen über die Fahrbahnmitte hinaus und prallte gegen den seitlichen Unterfahrschutz eines in Richtung Sulingen fahrenden Sattelzug. Bei dem mit 24 t Kartoffel beladenen LKW wurde der Hydrauliktank aufgerissen, so dass erhebliche Mengen von Öl ausliefen. Die Insassen des Kleinbusses konnten ihr stark beschädigtes Fahrzeug unverletzt verlassen. Die Feuerwehren aus Holte – Langeln und Wietzen sperrten zunächst die Bundesstraße 214 ab und versuchten das auslaufende Hydrauliköl aufzufangen. Außerdem wurde die Fahrbahn mit Ölbindemittel abgestreut. Die untere Wasserbehörde des Landkreises wurde alarmiert und sollte entscheiden ob der Seitenraum ausgekoffert werden muss. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unter der Leitung von Ortsbrandmeister Malte Jokiel reinigte die Fahrbahn von Trümmerteilen. Sowohl der LKW als auch der Kleinbus waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Gegen 14.00 Uhr konnte die Vollsperrung aufgehoben werden und der Verkehr einspurig an der Schadensstelle vorbei geleitet werden. Neben etwa 20 Einsatzkräften der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz. Über die Schadenshöhe konnten vor Ort keine Angaben gemacht werden.

Text: Uwe Schiebe, Gemeindepressewart SG Marklohe

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Informationen

Mittelweser | Immobilien

Wohnen in der Ziegelriede

Wohnen in der Ziegelriede

Kauf, Wohnung: Erdgeschoss-Wohnung

31582 Nienburg (Weser)

mehr Polizeimeldungen

Ihr Objekt sechs Wochen anbieten!
Themen