Inhalt: Landrat übergibt Aggregat, Boot und Sandsackfüllmaschinen

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Landrat übergibt Aggregat, Boot und Sandsackfüllmaschinen

Offizielle Übergabe von verschiedenen Gerätschaften an die Kreisfeuerwehr

Nienburg_20190510_News_01Uwe Schiebe, Kreisfeuerwehrpressesprecher-Nord

Im Beisein einer größeren Gästeschar von Politik und Feuerwehr übergab Landrat Detlev Kohlmeier jetzt offiziell in der Feuerwehrtechnischen Zentrale wichtige Gerätschaften an die Kreisfeuerwehr. Ein neues Mehrzweckboot wurde jetzt von der 13 jährigen Stella auf den Namen „MZB 1“ getauft. Das Boot in Alu – Bauweise ist 7,35 Meter lang und hat einen Tiefgang von nur 40 Zentimetern. Angetrieben von zwei 80 PS Suzuki – Außenbordmotoren können die Bootsführer schnell mit dem Katamaran zu den jeweiligen Einsatzstellen gelangen. Das Boot ist ausgestattet mit AIS Kennung (Automatisches Informationssystem) und Binnenfunk. Durch den geringen Tiefgang kann das Boot auch in flachen Gewässern eingesetzt werden. Das Einsatzspektrum reicht von Ölbekämpfung, verlegen von Ölsperren, Tier- und Menschenrettung /suche in Gewässern, Brandbekämpfung im Uferbereich oder auf Booten und Schiffen und vielen mehr. Mit dem Bootstrailer hat das Boot 94.000 Euro gekostet.

Das bei der Feuerwehr Huddestorf stationierte neue Stromaggregat leistet 80 Kilowatt und ist mit einem individuell ausrichtbaren Lichtmast ausgestattet. Mit dem Lichtmast kann eine Fläche in der Größe eines Fußballfeldes ausgeleuchtet werden. Die Kosten für dieses Aggregat betragen 87.000 Euro.

Auf Hochwassereinsätze ist die Kreisfeuerwehr jetzt auch gut vorbereitet. Es wurden zwei Sandsackfüllmaschinen im Wert von jeweils 10.000 Euro beschafft. Wenn die Kreisbereitschaften zu einem Hochwassereinsatz alarmiert werden, dann ist Manpower gefragt. Die Sandsackfüllmaschinen haben jeweils sechs Abfüllschächte so dass mit dem entsprechenden Personal reichlich Sandsäcke befüllt werden können. Die Kreisbereitschaft Nord hat bereits die erste Übungseinheit in Sachen Sandsäcke befüllen absolviert.

Text: Uwe Schiebe, KPW - Nienburg - Nord

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Avacon
Themen