Inhalt: Pennigsehler Landfrauen tauchen ein in die Zeit des Mittelalters

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Pennigsehler Landfrauen tauchen ein in die Zeit des Mittelalters

Bei strahlendem Sonnenschein und mit einer Menge guter Laune im Gepäck machten sich die Landfrauen Pennigsehl/Mainsche mit dem Bus auf in Richtung Nienburg.

Nachtwächter, Stadtführung NienburgLFV Pennigsehl-Mainsche

Bei strahlendem Sonnenschein und mit einer Menge guter Laune im Gepäck machten sich die Landfrauen Pennigsehl/Mainsche mit dem Bus auf in Richtung Nienburg. Der Nienburger Nachtwächter „Stephan von Hausen“ begab sich mit den Teilnehmerinnen auf eine ungewöhnliche Zeitreise. Sehr unterhaltsam und spannend, mit viel Witz und Humor, berichtete er aus seinem Leben und seiner Arbeit im Mittelalter. Dem Mut der Nienburger, wie sie immer wieder ihre Stadt verteidigten. Der Geschichte vom „Wähligen Rott“ und dem Feldherren Tilly, der im 30jährigen Krieg versuchte die Stadt zu erobern und scheiterte. Während des 2-stündigen Rundganges durch die Altstadt mit ihren historischen Gebäuden, haben erfuhren die „Zeitreisenden“ viel über die Architektur und Geschichte Nienburg`s erfahren. Das harte Leben während dieser Zeit, mit Hexenverbrennung, Folterungen und Selbstbestrafung ließen alle zu dem Schluß kommen, froh und glücklich sein zu können, in der heutigen Zeit zu leben. Nach einem sehr leckeren Essen, in netter Athmosphäre, ging es dann wieder in Richtung Heimat.

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Sparkasse Nienburg
Themen