Inhalt: Petra Ottens als Jugendfeuerwehrwartin verabschiedet

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 2 Minuten

Petra Ottens als Jugendfeuerwehrwartin verabschiedet

Jahreshauptversammlung der Kinderfeuerwehr, Jugendfeuerwehr und des Jugendspielmannzuges Langendamm

20191130-LgdChristin Bruhnke

Am vergangenen Samstag versammelten sich die Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie der Jugendspielmannzug Langendamm zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Realschule.

Jugendfeuerwehrwartin Petra Ottens eröffnete die Jahreshauptversammlung und berichtete, dass die Jugendfeuerwehr derzeit aus acht Mitgliedern besteht, davon zwei Mitglieder weiblich. Insgesamt wurden 37 Dienste absolviert. Dazu zählten örtliche und überörtlichen Veranstaltung das Kreiszeltlager in Hoya, dem Fußballturnier in Steimbke und dem Umweltschutztag.

Für die Kinderfeuerwehr berichtete Anja Rabe. Die 16 Kinder haben in 2019 22 Dienste geleistet darunter das Völkerballturnier in Möhlenhalenbeck – hier belegten sie den zweiten Platz - der Besichtigung des Luftwaffen-Fliegerhorst in Poggenhagen und die Polizei.

Für den den Kinder- und Jugendspielmannzug berichtete Sacha Habbe. Zum ersten Mal haben die 26 Jungen und Mädchen beim Scheibenschießen alleine das Wecken im unteren Teil des Dorfes ihr musikalisches Können gezeigt – sehr zum Stolz des Ortsbürgermeisters.  Auch das Trainingscamp, in dem viel Neues gelernt wurde, war wieder ein voller Erfolg.

Für Petra Ottens war dies die letzte Jahreshauptversammlung als Jugendfeuerwehrwartin, sie übergab ihr Amt an Florian Habbe. Neue stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin wird in Zukunft Katharina Ottens sein. Ihre Jugendfeuerwehr bedankte sich mit einem großzügigen Geschenk bei Petra Ottens.

Neben der Wahl zum neuen „Jugendfeuerwehrchef“ wurde auch der Posten des Jugendsprechers neu besetzt. Dies wurde Jason Singh. Als stellvertretende Jugendsprecherin steht ihm Antonia Henning zur Seite.

Die Grüße der Stadtfeuerwehr überbrachte Stadtbrandmeister Stephan Ottens. Wilhelm Schlemermeyer, als stellvertreter Bürgermeister der Stadt Nienburg/Weser und Ortsbürgermeister dankt Petra Ottens, Anja Rabe, Sascha Habbe sowie ihren Teams für deren Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit. Gleichzeitig überbrachte Wilhelm Schlemermeyer die Grüße von Rat und Verwaltung.

Stadtjugendfeuerwehrwartin Laura Kottus, dankt Petra Ottens für die gute Zusammenarbeit und überbrachte auch die besten Grüße der Kreisjugendfeuerwehr. Michael Wulff als Ortsbrandmeister, wünscht Florian Habbe und Katharina Ottens viel Erfolg bei der Leitung der Jugendfeuerwehr.

Petra Ottens, Anja Rabe sowie Sacha Habbe bedankten sich ganz besonders bei den Kindern und Jugendlichen für ihre geleistete Arbeit.

Während der Versammlung wurden die besten Dienstbeteiligungen geehrt sowie weitere Auszeichnungen verliehen:

Flämmchen 1 (Kinderfeuerwehr): Mattis Hustedt, Paula Rödel, Florentine Abrakat, Emilian Abrakat

Flämmchen 2 (Kinderfeuerwehr): Lennart Schneider, Christian Roy Henning, Levi Schmidetzki, Jonas Hustedt

Flämmchen 3 (Kinderfeuerwehr): Lukas Stückroth, Mattis Fehse, Arika Groneveld, Theo Hampe, Michael Karow, Maxi Lenkin, Julius Schmidetzki

Höchste Dienstbeteiligung Kinderfeuerwehr: Christan Roy Henning, Emilian Abrakat, Mattis Fehse

Jugendflamme 1 (Jugendfeuerwehr): Tommy-Lee Raue, Janik Schild, Antonia Henning, Kilian Joskowiak

Beste Dienstbeteiligung (Jugendfeuerwehr): Tommy Lee Raue, Antonia Henning und Kilian Joskowaik

Fairness-Pokal für besonders vorbildliches und kameradschaftliches Verhalten in der Jugendfeuerwehr: Jason Snigh

Beste Dienstbeteiligung (Jugenspielmannzug): Caithlen Habbe und Jenna Habbe, Maurice Henning, Zia Hoyndorff, Emmer Sommer und Isabell Sommer

Text: Christin Bruhnke, Freiwillige Feuerwehren der Stadt Nienburg/Weser

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Sparkasse Nienburg
Themen