Inhalt: Stefan Block neuer Haßberger Jugendfeuerwehrwart

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 3 Minuten

Stefan Block neuer Haßberger Jugendfeuerwehrwart

Am vergangenen Freitag veranstaltete sowohl die Kinder- als auch die Jugendfeuerwehr Haßbergen ihre Jahreshauptversammlung.

20191129_Haßbergen_JHV_001Boris Meyer, Kinder- und Jugendfeuerwehr Haßbergen

Mit einer Premiere ging es in den Freitag-Nachmittag - die erste Jahreshauptversammlung der Kinderfeuerwehr Haßberger Löschfrösche wurde eröffnet.

Kinderfeuerwehrwart Torsten Meyer und sein Betreuerteam hatten die Kinder, ihre Eltern und Vertreter aus den Reihen der Feuerwehr und der Politik, darunter die 1. Fachbereichsleiterin Kinderfeuerwehr der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser, Sabrina Harms, sowie Samtgemeindebürgermeisterin Bianca Wöhlke ins Feuerwehrwehrgerätehaus eingeladen.

Er berichtete von 847 Stunden, die die Löschfrösche und Ihre Betreuer*innen im Jahr 2019 bis dato geleistet haben. Aktuell zählt die Kinderfeuerwehr 18 Mitglieder und 12 Betreuer*innen.

Zu den Highlights gehörte dabei der Umweltschutztag mit der Jugendfeuerwehr, der Besuch zum Spiel ohne Grenzen im Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Hoya, der Kreiskinderfeuerwehrtag in Bolsehle, die Kartoffelernte mit anschließendem Pommes-Essen und der Besuch der Atemschutzübungsstrecke an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Nienburg.

Er dankte dabei allen, die sich mit Rat und Tat für die noch junge Kinderfeuerwehr einsetzen und sie bereits jetzt zu einem riesigen Erfolg machen.

Die Gäste zeigten sich begeistert von dem was in den ersten 15 Monaten nach der Gründung auf die Beine gestellt wurde und ermunterten genau so weiterzumachen.

Anschließend gab es für alle bei Kakao, Kaffee und Kuchen eine Jahresrückblick in Bild und Ton und so ließ man die erste Jahreshauptversammlung ausklingen.

Am frühen Abend ging es dann nahtlos weiter mit der nunmehr 21. Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr.

Auch Jugendfeuerwehrwart Boris Meyer freute sich über einen vollbesetzten Aufenthaltsraum.

Er berichtete, dass die 14 Mitglieder und das fünfköpfige Betreuerteam insgesamt 4.867 Stunden geleistet haben.

Hervorzuheben ist hierbei das eigene Gerätebrennballturnier in der heimischen Mehrzweckhalle, der Kreiswettbewerb in Schinna, das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Hoya und der Kreisorientierungsmarsch in Hämelhausen.

Für die beste Dienstbeteiligung im vergangenen Jahr wurde Jonas Brandt ausgezeichnet. Er erhielt einen Gutschein eines lokalen Elektronikmarktes. Außerdem ist ihm ein Platz auf der Ehrentafel sicher und dies bereits zum dritten Mal.

Bei der Wahl des Jugendkommandos wurden folgende Jugendlichen gewählt: Sabrina Schmädeke (Jugendsprecherin), Jana Brandt (stellv. Jugendsprecherin), Gerrit Herrmann (Schriftführer), Saskia Mönch (stellv. Schriftführerin), Jonas Brandt (Kassenwart Getränkekasse), Luca Schünhoff (stellv. Kassenwart Getränkekasse), Julian Böttger (Wimpelträger) und Leon Burdorf (stellv. Wimpelträger).

Anschließend kam es zum Höhepunkt der diesjährigen Versammlung. Nach 11 Jahre trat Jugendfeuerwehrwart Boris Meyer nicht wieder zur Wahl an, so dass ein neuer Jugendfeuerwehrwart zu wählen war. In geheimer Wahl fiel mit 6 zu 4 Stimmen die Wahl auf Stefan Block. Simon Wehnelt bekleidet somit weiterhin das Amt des stellv. Jugendfeuerwehrwartes. Boris Meyer wird das Team weiterhin als Betreuer unterstützen.

Auch hier gab es von den Gästen nur Lob für die älteren Haßberger Nachwuchskräfte und ihr Betreuerteam. Sie dankten Boris Meyer für die seit 2009 als Jugendfeuerwehrwart geleistete Arbeit.

Das Betreuerteam zeigte mit einem Video einen Rückblick auf Boris´ Jugendfeuerwehrwartezeit und überreichten ein Präsent. 

Mit einem gemeinsamen Abendessen endete dann auch die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr.

Text: Boris Meyer, Kinder- und Jugendfeuerwehr Haßbergen

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Sparkasse Nienburg
Themen