Inhalt: Steyerberg: Anbau brennt aus unklarer Ursache

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Steyerberg: Anbau brennt aus unklarer Ursache

Feuerwehr verhindert übergreifen auf Wohnhaus

20200211_Steyerberg_ Anbau_1Thomas Glauer, Pressewart Flecken Steyerberg

Um 01:26 Uhr wurde die Nachtruhe von Feuerwehrangehörigen in der Gemeinde Steyerberg beendet: „Gebäudebrand mittel“ lautete die Alarmdepesche, mit der die Feuerwehren Steyerberg, Deblinghausen, Wellie, Sehnsen, Bruchhagen, Sarninghausen und der Drehleiter Liebenau in die Straße „ Am Bahnhof“ in Steyerberg beordert wurden. Dort war aus unklarer Ursache der Anbau eines Reihenhauses in Brand geraten. Nachbarn hatten den Feuerschein bemerkt und den Notruf abgesetzt sowie die Bewohner informiert. Eine im selben Haus wohnende Angehörige der Ortsfeuerwehr Steyerberg weckte die restlichen Nachbarn und forderte sie auf ihre Wohnungen vorsorglich zu verlassen. Die ersten Einsatzkräfte aus Steyerberg konnten ein übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus im letzten Moment verhindern. Ein Fenster war bereits geplatzt und Rauch in die Wohnung eingedrungen. Mit einem Strahlrohr im Innenangriff und einem über die Drehleiter konnten die Flammen rasch unter Kontrolle gebracht werden. Über die Drehleiter wurden außerdem Fassadenteile entfernt, um dahinter befindliche Glutnester zu löschen. Nach knapp 30 Minuten war das Feuer unter Kontrolle, weitere 30 Minuten später gelöscht. Gegen kurz nach 03:00 Uhr konnten die ersten Kräfte in die Standorte zurückkehren. Gebrauchte und verunreinigte Gerätschaften wurden durch den Rufdienst der Feuerwehrtechnischen Zentrale noch vor Ort getauscht. Im Einsatz waren 75 Kräfte der Feuerwehren, vier Beamte der Polizei und zwei vom Rettungsdienst. Ein Feuerwehrmann verletzte sich beim Einsatz und wurden zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brand Ursache aufgenommen.

Text: Thomas Glauer, Pressewart FF Gemeinde Flecken Steyerberg

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Themen