Inhalt: Truppmann I Ausbildung in den Herbstferien.

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 2 Minuten

Truppmann I Ausbildung in den Herbstferien.

Der Lehrgang Truppmann I wurde jetzt zum wiederholten Male von der Samtgemeinde Mittelweser in den Herbstferien durchgeführt.

2019-10-19-Bild-1Uwe Witte, Feuerwehrpressesprecher SG Mittelweser

Auch in 2019 war der Lehrgang mit 22 Kameraden/innen gut besucht. Wer keine Ferien hatte, hat sich für die Ausbildung Urlaub genommen.

Urlaub haben sich auch fünf der sechs Ausbilder/in genommen um ihr Wissen an die Kameraden/innen weiter zu geben. Die Ausbilder/in für den Lehrgang waren Swantje Wehrenberg, Thomas Finze, Michael Krailinger, Torsten Wiese, Lennart Linowitzki und Marco Porep.

Es wurde an den Vormittagen überwiegend Theorie unterrichtet. Nach dem Mittagessen ging es dann zum praktischen Teil über. Themen wie der Löschangriff, technische Hilfeleistung, Fahrzeug- und Gerätekunde, die persönliche Ausrüstung und Selbstrettung wurden unterrichtet. Leider wurden 50% der draußen zu absolvierenden Aufgaben von Regen begleitet. Das taten die Ausbilder/in und die Lehrgangsteilnehmer/innen mit dem Begriff „Feuerwehrwetter“ ab.

Am Lehrgang teilgenommen und die Prüfungen bestanden haben: Nico Beckmeyer u. Kimberly Witte, FF Hibben, Kevin Bergholz, Tobias Heineking, Mika Meier, Niklas Meyer, Edwin van Geet, Michele van Geet, Tristan Vollmerding und Finn Wehrße, alle FF Nendorf – Frestorf, Tim Brüggemann u. Tim Goevert, FF Stolzenau, Christin Heineking, FF Schinna, Marc Hilbig, FF Glissen, Hannah Finze, FF Leese, Jan Hotze u. Erik Lübkemann, FF Landesbergen, Rouven Meyer u. Lennard Pietsch, FF Holzhausen, Wiebke Schiller, FF Bolsehle, sowie Justin Niemann u. Sven Sänger von der Werksfeuerwehr Oxxinova.

Als Gäste zum Abschluss des Lehrgangs waren Seitens der Politik und Verwaltung der Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer und Horst Helmerking als Vorsitzender des Feuerwehrausschusses erschienen.

Um den Lehrgangangsteilnehmern/innen zu zeigen wie sehr ihr weiterkommen in der Feuerwehr von Interesse für die Ortswehren ist, waren von fast allen Ortsfeuerwehren Vertreter zur Ergebnisverkündung der Einladung gefolgt.

Marcel Biermann, der die Prüfungen abgenommen hat, bescheinigte den Teilnehmern zwei Sachen richtig gemacht zu haben. Zum einen war es richtig in die Feuerwehr einzutreten und als zweites war es richtig den Grundlehrgang zu absolvieren.

Bei den Grußworten wurde noch einmal herausgestellt wie wichtig der Nachwuchs für die Feuerwehren ist. Der Gemeindebrandmeister Jürgen Meyer sprach von einem hohen Durchschnittsalter in den Feuerwehren, der nur durch den Feuerwehrnachwuchs gesenkt werden kann. Thomas Finze sprach seitens der Ausbilder der Gruppe ein sehr gutes Zeugnis aus. Es hat sehr viel Spaß gemacht und das Essen war lecker.

Edwin van Geet bedankte sich im Namen aller Lehrgangsteilnehmer/innen für die gute und kameradschaftliche Ausbildung.

Uwe Witte

- Pressesprecher der Feuerwehren der Samtgemeinde Mittelweser-

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Sparkasse Nienburg
Themen