Inhalt: Veränderungen bei den Feuerwehrführungskräften in der Samtgemeinde Mittelweser.

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Veränderungen bei den Feuerwehrführungskräften in der Samtgemeinde Mittelweser.

Bei den Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Mittelweser wurden neue Ortsbrandmeister und stellv. Ortsbrandmeister für diverse Ortswehren ernannt. Einige Ortsbrandmeister, bzw. stellv. Ortsbrandmeister, deren Amtszeit endete, wurden aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen. Veränderungen gab es bei folgenden Ortwehren.

10-08-2019-Bild-1Uwe Witte, Feuerwehrpressesprecher SG Mittelweser

Bei der Ortswehr Leese folgte Thomas Finze auf den scheidenden Bernd Soll.

Waldemar Ort ist stellv. Ortsbrandmeister in Leese.

Die Ortsfeuerwehr Husum hat einen neuen stellv. Ortsbrandmeister, Günter Meyer gab sein Amt an Pascal Heinenn ab.

In Bolsehle wurde der Ortsbrandmeister Guido Rohde wieder Ortsbrandmeister. Der bisherige Stellv. Ortsbrandmeister Werner Bartling stellte sein Amt zur Verfügung. Der neu vorgeschlagene Kamerad Ingmar Krone wird der Stellvertreter.

Die Feuerwehr Schessinghausen bestätigte André Menze für weitere sechs Jahre als stellv. Ortsbrandmeister.

Veränderungen gab es bei der Ortswehr Landesbergen. Die Amtszeit von Detlef Branding lief planmäßig aus. Herr Branding stand für keine weitere Amtszeit zur Verfügung. Thorsten Henking–Vogelsang hat das Amt übernommen.

Sven Hodemann hat bei der Freiwilligen Feuerwehr Estorf seinen Rücktritt erklärt. Der bisherige Stellvertreter Jörn Vetter ist jetzt neuer Ortsbrandmeister. Neuer stellvertretender Ortsbrandmeister ist Ingo Roik.

Keine Veränderungen gab es bei der Ortsfeuerwehr Schinna. Uwe Dörge wurde als Ortsbrandmeister und Michael Wehrse als sein Stellvertreter bestätigt.

Uwe Witte

- Pressesprecher der Feuerwehren der Samtgemeinde Mittelweser-

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Avacon
Themen