Inhalt: Wohncontainer stand in Flammen

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Wohncontainer stand in Flammen

Person konnte sich ins Freie retten

Liebenau_20200320_Einsatz_10Uwe Schiebe, Kreisfeuerwehrpressesprecher-Nord

Mit der Meldung „Zimmerbrand Liebenau Stolzenauer Straße“ wurde die Feuerwehren Liebenau am Freitag um 23.12 Uhr alarmiert. Auf dem Betriebsgelände eines Malereibetriebes schlugen aus einem Wohncontainer Flammen und das Feuer drohte auf ein angrenzendes Wohngebäude überzuschlagen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befanden sich weder im Container noch im Wohnheim Personen. Unter schwerem Atemschutz konnte das Feuer im Container schnell gelöscht werden.  Auch die Fassade des angrenzenden Gebäudes wurde beschädigt. Die Ortswehren Binnen, Bühren und Pennigsehl waren ebenfalls im Einsatz. Die Besatzung eines Rettungswagen war auf dem Rückweg von Stolzenau und hatte das Feuer entdeckt und umgehend die Rettungsleitstelle verständigt. Anlieger hatten bereits versucht mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen. Der Wohncontainer und das Wohngebäude sind an eine Zeitarbeitsfirma vermietet und werden von rumänischen Arbeitern bewohnt. Nach Angaben vor Ort war eine Frau beim Essen kochen im Container eingeschlafen. Sie wurde von anderen Bewohner rechtzeitig aus dem Container geholt, so dass keine Personen zu Schaden gekommen sind. Der Container ist total ausgebrannt und unbewohnbar, über die Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Einsatzstelle für die Ermittlung der Brandursache zunächst beschlagnahmt. Gegen 1.00 Uhr konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle wieder verlassen.

Text: Uwe Schiebe, KPW - Nienburg - Nord

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Informationen

mehrAktuell

Pfeiffer Edbau

Helfen Sie mit!

  • Haben Sie sehr wenig direkten Kontakt zu anderen Menschen.

  • Vermeiden Sie Reisen vollständig.

  • Bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause.

  • Nutzen Sie wenn möglich keine öffentlichen Verkehrsmittel, sondern bevorzugen Sie das Fahrrad, gehen Sie zu Fuß oder fahren mit dem eigenen Auto.

  • Kaufen Sie nicht zu Stoßzeiten ein.

  • Wenn Sie sich krank fühlen, bleiben Sie zu Haus!

  • Beachten und folgen Sie den Informationen der Behörden!

Früchtehof Schindler

Mittelweser | Immobilien

Gut erreichbare Gewerbefläche in Nienburg!

Gut erreichbare Gewerbefläche in Nienburg!

Miete, Sonstige: Sonstige

31582 Nienburg (Weser)

mehr Polizeimeldungen

Mittelweser | Immobilien - Newsletter
Themen