Inhalt: Zimmerbrand verlief glimpflich

Vereine und Verbände Lesezeit ca. 1 Minute

Zimmerbrand verlief glimpflich

20201118_Uchte_01.jpgDennis Haverland, Feuerwehrpresseteam SG Uchte

Um 1:23 erfolge der Alarm zu einem Dachstuhlbrand in Uchte in der „Mindener Straße“.

Personen befanden sich beim Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr im Gebäude. Diese konnten rechtzeitig ins freie gelangen und zogen sich glücklicherweise keine Verletzungen zu. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz gingen in das Gebäude vor. Über den Balkon sowie über das Treppenhaus wurde die Löschwasserversorgung hergestellt. In der Wohnung brannte aus ungeklärter Ursache ein Sofa. Sofort wurde mit den Löschmaßnahmen aus zwei Strahlrohren begonnen und das Sofa in freie verbracht. Draußen wurden noch Nachlöscharbeiten an dem Sofa durchgeführt. Das Feuer griff auch auf die Dachschräge über, welche von innen geöffnet wurde um weitere Brandnester auszuschließen. Parallel zu den Löscharbeiten wurde die Wohnung mittels Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht. Durch den gezielten Einsatz mittels Hohlstrahlrohr konnte der Wasserschaden gering gehalten werden.

Die anderen Räume in der Obergeschosswohnung sind durch die Verrauchung ebenfalls unbewohnbar, sodass der Bewohner bei Bekannten unter gekommen ist.

Um 2:10 Uhr konnte „Feuer aus“ an die Leitstelle gemeldet werden.

Die Kriminalpolizei aus Nienburg hat die Brandwohnung für weitere Ermittlungsarbeiten beschlagnahmt.

Text und Fotos: Dennis Haverland, Feuerwehrpresseteam SG Uchte

Quelle:

Veröffentlicht:

mehr Vereine und Verbände

Informationen

Mittelweser | Immobilien

Einfamilienwohnhaus mit viel Platz auf großem Grundstück

Einfamilienwohnhaus mit viel Platz auf großem Grundstück

Kauf, Haus: Einfamilienhaus

31627 Rohrsen

mehr Polizeimeldungen

Mittelweser | Immobilien - Newsletter
Themen